Baunatal Kids Stadtgesellschaft Veranstaltung

Weltkindertag in Baunatal

(Baunatal, Bauantaler Nachrichten) „Kinder haben Rechte“- Dafür steht weltweit der Weltkindertag. In Baunatal wird dieser Tag seit vielen Jahren mit einem bunten Spielfest gefeiert, der vom Spielmobil Augustine unter der Beteiligung von vielen Baunataler Bildungseinrichtungen organisierte wird. Und so kamen vergangenen Samstag mehr als 500 Kinder auf dem Europaplatz zusammen, um mit Spiel und Spaß unter dem Motto „Spiel(t)räume“ auf diese Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Weltkindertag, Baunatal, 2019
Alex (9) und Roman (7) —hier beim Gummistiefelweitwurf – waren extra aus Niestetal zum Weltkindertag gekommen.

Welche Rechte Kinder haben, das erfuhren Kinder, aber auch deren Eltern, am Stand vom Stadtteilzentrum Baunsberg. Hier konnten die Kinder neben Wunschsteine bemalen, Spiele wie Halli Galli und Memory mit eben diesen Rechten spielen. Um das Spielen und auch um das Entdecken ging es beim Weltkindertag an vielen Stationen. Ob Rollenrutsche, Vier gewinnt, Fühlen mit Händen und Füßen, Kickern oder Entenangeln – für jeden Kindergeschmack und Alter war etwas Passendes dabei. Geschicklichkeit und Balance war vor allem beim Kettcar fahren beim Kinder– und Jugendzentrum Second Home und beim Balanceparcour vom Spielmobil gefragt. Ihre Kreativität konnten die Kinder unter anderem beim Bauen mit Stangen und Kugeln bei der Stadtbücherei Baunatal, beim Basteln bei den unterschiedlichsten Stationen oder beim Stempeln mit den verschiedenen Materialien bei der Kita Leiselfeld ausleben.

Weltkindertag, Baunatal, 2019
Hayley (4) testet bei Tanja Ledderhose von der Kita Altenritte das Twisterspiel.

Auch am Weltkindertag – Kinder brauchen Entspannung

Ruhiger ging es bei der Friedrich-Ebert-Schule zu. Die Schule begeisterte die Kinder mit den entspannenden Bastel– und Maltechniken, aber vor allem bei Traumreisen, Entspannung mit Massagebällen und beim Kinderyoga im angrenzenden Pavillon. Lehrerin Elke Fischer hatte die Idee zu dem Alternativangebot, dass Alina Koch umsetzte. „Kinder brauchen gerade in der heutigen Zeit auch mal Entspannung und eine Auszeit“, erklärte Elke Fischer. Auch in der Schule würden einige Klassen Kinderyoga praktizieren, um die Kinder fit für den Schulnachmittag zu machen.
Auf Informationen setzte indes der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes, der mit dem Rettungswagen auf den Europaplatz gekommen war. „Wir zeigen den Kindern den Krankenwagen, um insbesondere Kindern im Kindergartenalter im Ernstfall die Angst zu nehmen, wenn sie mit diesem in ein Krankenhaus gebracht wer-den müssen“, berichtete der Vorsitzende Thorsten Heilemann.
Auch das Kinderhilfswerk „terre des Homes“ war auf dem Weltkindertag in diesem Jahr wieder vertreten. Mit einer Tombola bei der jedes Los einen Preis gewann sammelten sie Geld für hungernden Kinder in Afrika.

Foto und Text
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de


Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.