„Aufbrüche“ zeigen Wandel und Vergänglichkeit

„Aufbrüche“ zeigen Wandel und Vergänglichkeit

Landkreis Kassel. Die neue Ausstellung „Aufbrüche“ im Foyer des Kreishauses beschäftigt sich mit Veränderung, aber auch mit Vergänglichkeit, wie der Titel schon ganz vortrefflich beschreibt.Etwas Neues beginnen und etwas Altes zurücklassen – nicht nur, denn es kann auch das Aufbrechen von Strukturen und Oberflächen bedeuten“, sagt Harald Kühlborn, Kulturbeauftragter des Landkreises Kassel, der die Ausstellung am Donnerstagabend im gut besuchten Kreishaus eröffnet hat.

Wolfhager Kulturverein stellt im Foyer des Kreishauses in Kassel aus

Gezeigt werden facettenreiche Werke von Künstlern aus der Region, die sich alle auf ihre ganz eigene Art mit dem Begriff Aufbruch beschäftigt haben, und die von den Betrachtern in vielfältiger Weise interpretiert und wahrgenommen werden. Der Wolfhager Künstler Wolfgang Roll erläuterte, wie vielfältig „Aufbrüche“ gedeutet werden können. Es könne ein Neustart sein, der Beginn eines neuen Zeitalters, ein Richtungswechsel, aber auch eine Veränderung, zählte er vor allem positiv besetzte Assoziationen auf.

„Es kann aber auch mit Scheitern verbunden sein“ und „Aspekte der Gewaltsamkeit“ beinhalten, erläutert Roll Bezüge zu aktuell sehr präsenten Themen wie Migration und Flucht finden sich ebenfalls in der Ausstellung wieder. Die vom Wolfhager Kunstverein initiierte Werkschau möchte aber auch Raum geben, für die ganz eigene Betrachtungsweise der Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Objekte und Fotografien.

Bis Freitag, 28.Oktober, kann die Ausstellung im Foyer des Kreishauses besucht werden. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Verwaltung von montags bis Freitag 8 bis 16 Uhr zugänglich. Der Eintritt ist kostenlos. Wer noch etwas mehr über die Kunstwerke erfahren möchte, kann an einer kleinen kostenlosen Führung mit den Künstlern Wolfgang Roll und Lippold von Steimker teilnehmen.

Folgende Termine werden angeboten: Donnerstag, 20. Oktober, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, mit Lippold von Steimker (Kurs-Nr. 222-10058) und Donnerstag, 27. Oktober, mit Wolfgang Roll (Kurs-Nr. 222-10059). Treffpunkt ist das Foyer im Rathaus. Anmeldung bei der vhs unter Tel. 0561/1003-1681.

Die 34. Ausstellung des Wolfhager Kunstvereins war schon lange geplant, leider konnte der Kunstschaffende Helmut Bräuning der Eröffnung nicht mehr beiwohnen, er ist im August im gestorben. Diese Künstler stellen im Kreishaus aus:

  • Annette Bierwirth, Kassel
  • Karin Bohrman-Roth, Grebenstein
  • Hanna Bräuning, Habichtswald
  • Helmut Bräuning, Habichtswald
  • Bernd Hanke, Wolfhagen
  • Manfred Hardt, Schauenburg
  • Wilburg Kleff, Naumburg
  • Rodica von Keyserling, Kassel
  • Raimund Oertling, Bad Arolsen
  • Diethard Rindermann, Trendelburg
  • Wolfgang Roll, Wolfhagen
  • Hildegard Schwarz, Kassel
  • Lippold von Steimker, Wolfhagen
  • Susanne Vogt, Kassel
  • Helmut Wenzel, Naumburg
  • Gudrun Wicke, Naumburg

Pressetext & Foto (V.i.S.d.P.)
LANDKREIS KASSEL
Wilhelmshöher Allee 19 – 21, 34117 Kassel
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: