Baunatal | Stadtverwaltung In Form eines Interessenbekundungsverfahrens bewarb sich die Stadt Baunatal am Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ des Hessischen Wirtschaftsministeriums – und dies mit Erfolg.
Das Programm „Zukunft Innenstadt“ wurde im Mai 2021 ins Leben gerufen. Bewerben konnten sich alle hessischen Städte und Gemeinden. Für besonders innovative und nachhaltige Maßnahmen zur Belebung der Stadtzentren und Ortskerne konnten hessische Kommunen bis zu 250.000 Euro für ein Innenstadtbudget beantragen, um kreative Konzepte umsetzen können.

Die Stadt Baunatal erreichte heute die Entscheidung aus dem Ministerium, dass die eingereichten, durch die Stadtmarketing Baunatal GmbH und weiteren lokalen Akteuren entwickelten Ideen als förderwürdig anerkannt werden.

Baunatals Erster Stadtrat Daniel Jung freut sich über die Möglichkeit, mittels der Förderung innovative Ideen und Konzepte zur Gestaltung der Innenstadt erproben und umsetzen zu können.

„Dienen diese doch der Belebung des Baunataler Zentrums, von der die Betriebe und Besucher der Innenstadt gleichermaßen profitieren“, führt Jung weiter aus.

Auch wenn die Baunataler Innenstadt derzeit keinerlei Leerstände zu verzeichnen hat, weiß man um die Stärken und Schwächen in der Stadtmitte. Hier setzt das ausgearbeitete und als förderwürdig geltende Maßnahmenpaket für die Entwicklung der Innenstadt an. Dabei handelt es sich um Projekte wie eine mobile Aufwertung von Markt- und Europaplatz mit variablen begrünten Stadtmöbeln, Wasserspielplatz, mobilen Spielgeräten, temporären Sport- und Freizeitflächen sowie mobiler Gastronomie-Angeboten.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere gemeinsam entwickelten Ideen zur Erhöhung der Aufenthalts- und Erlebnisqualität der Plätze eine Förderung zur Umsetzung erhalten sollen, denn die Erlebnisqualität ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft“, führt Dirk Wuschko, Geschäftsführer Stadtmarketing Baunatal, aus.  

Neben den Themen der Platzaufwertung wird auch die „Digitale City“ mit dem Projektantrag in Angriff genommen. Neben einer Datenbank und Datenanalyse wird mit dem LoRaWan-Projekt dafür gesorgt, dass erste Anwendungen für diese in Baunatal neue Technik entwickelt werden können. LoRaWan sorgt vor allem für eine einfache und kostengünstige Sensorik, so können z.B. Füllstände von öffentlichen Mülleimern oder die Belegung von Behindertenparkplätzen einfach überwacht werden.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.