Tagged City Baunatal

Herbst-Spaß in Hessen: HIT RADIO FFH-Laubtaucher auch in Baunatal

Ab Samstag in Fulda, Marburg, Bensheim, Eschwege, Limburg, Hanau, Butzbach, Baunatal / Hinkommen, tauchen, Urlaub gewinnen

Herbst in Hessen, überall liegen Berge aus bunten Blättern: HIT RADIO FFH macht daraus eine verrückte Aktion: Die FFH-Laubtaucher. Wer abtaucht, hat nicht nur Spaß, sondern kann auch Ur-Laub im sonnigen Süden gewinnen: Zwischen dem Herbstlaub hat FFH grüne FFH-Blätter versteckt…

Im November tourt das FFH-Team mit einem großen Laub-Berg durch Hessen. Wer zum FFH-Laubtaucher werden will oder sich das lustige Herbsttreiben anschauen möchte, kommt einfach hin. Eine Anmeldung ist für die Taucher nicht erforderlich. Sie bekommen einen Schutzanzug und tauchen in die bunten Blätter ab – auf der Suche nach einem grünen FFH-Blatt. Jeder FFH-Laubtaucher, der eines der grünen Blätter findet, kann einen tollen Ur-Laub im sonnigen Süden gewinnen: Jeden Abend verlost HIT RADIO FFH unter allen, die eines ergattert haben, eine Reise in die Sonne.

FFH ist jeweils von 13 bis 16 Uhr in diesen Orten: Start ist am Samstag, 4. November, in Fulda auf dem Universitätsplatz. Dienstag, 7. November, in Marburg (Elisabeth-Blochmann-Platz), Donnerstag, 9. November, in Bensheim (Verlängerung des Marktplatzes), Samstag, 11. November, auf dem Marktplatz in Eschwege, Montag, 13. November, in Limburg (Neumarkt) und jeweils auf dem Marktplatz in Hanau (Donnerstag, 16. November), Butzbach (Samstag, 18. November) und Baunatal (Dienstag, 21. November).

Hitradio_FFH_Foto

Die FFH-Laubtaucher gehören zum „Happy Herbst“ von HIT RADIO FFH: Im Programm, auf FFH.de und der kostenlosen FFH-App verraten Moderatoren und Reporter Tipps, wie man den perfekten Drachen baut, welches die Mode-Trends sind, sprechen über die neuesten Netflix-Serien für einen gemütlichen Couch-Abend und vieles mehr.

Pressetext & Fotos:

HIT RADIO FFH
Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG
FFH-Platz 1, 61111 Bad Vilbel
www.FFH.de

Umleitung in Nordhoff-Straße voraussichtlich vom 6. bis 10.11.2017 in der City Baunatal

Zufahrt für Anlieger in die Straße Am Erlenbach ist gewährleistet
Mit dem aufwändigen Umbau der Heinrich-Nordhoff- Straße setzt die Stadt das bereits in der Friedrich-Ebert-Allee und Kirchbaunaer Straße erfolgreich umgesetzte Verkehrskonzept „Innenstadt“ fort.

Die im Frühjahr gestarteten Arbeiten gehen gut voran. Im Rahmen der Asphaltierungsarbeiten ist es notwendig, voraussichtlich ab Montag, dem 6. November, für eine Arbeitswoche die Einfahrt von der Nordhoff-Straße in die Straße Am
Erlenbach zu sperren. Während dieser Zeit ist für die Anlieger eine Umleitung zur Ein- und Ausfahrt in die Straße Am Erlenbach gewährleistet.

Es besteht die Zufahrtsmöglichkeit über die Feuerwehrzufahrt hinter dem weißen Hochhaus am „Scirocco-Kreisel“/Ecke Friedrich-Ebert-Allee gegenüber der Einfahrt zum Parkplatz Marktstraße
(siehe Plan).

Über die Straße An der Bauna erreicht man die Straße Am Erlenbach.
Analog der beiden anderen Hauptstraßen im Stadtzentrum wird auch auf der Heinrich-Nordhoff-Straße der Verkehr künftig einspurig fließen. Im Rahmen des
Verkehrskonzepts wird in der Mitte der Fahrbahn ein Multifunktionsstreifen angelegt, der zur besseren Orientierung der Verkehrsteilnehmer sowie zu einer defensiveren
Fahrweise beiträgt. Auch ihrem Ruf als fahrradfreundlichste Kommune in Hessen wird die Stadt mit der konsequenten Trennung zwischen Rad- und Gehweg auf beiden Straßenseite wieder gerecht.

#baunatal #nachrichtenbaunatal

Pressetext & Foto
Magistrat der Stadt Baunatal
Pressesprecherin Susanne Bräutigam
www.baunatal.de

Echte Besucherzahlen in der Baunataler City werden ab November erfasst

In den kommenden Wochen wird von einer Fachfirma ein System zur Messung der Passantenfrequenz in der Baunataler Innenstadt installiert.

Die Initiatoren Stadtmarketing Baunatal und CMB e.V. werden damit ab ca. November „echte“ Zahlen zur Kundenfrequenz und bei Veranstaltungen in der City zur Verfügung haben.
Die Geschäftsleute, vertreten durch das Citymanagement Baunatal e.V., werden die Zählung benutzen um Öffnungszeiten zu optimieren und Stoßzeiten zu identifizieren.

Das Stadtmarketing Baunatal, verantwortlich für die Veranstaltungen in der City und den Wochenmarkt, wird eine bessere Planungsgrundlage für die Veranstaltungen bekommen. Vor allem bei den größeren Veranstaltungen wie dem Stadtfest Baunatal, ist es für die Gewährleistung der Sicherheit der Besucher ein großer Vorteil, wenn jetzt echte Zahlen vorliegen und nicht mehr geschätzt werden muss.

Zudem kann das Stadtmarketing, wenn die Zahlen über einen längeren Zeitraum erfasst worden sind, auch direkt an der Kundenfrequenz sehen, ob Marketingaktivitäten zum Erfolg führen.

Das System wird mit kleinen Kameras an den zentralen Laufwegen realisiert. In Abstimmung mit dem hessischen Datenschutzbeauftragten der Landesregierung wurde ein System ausgewählt, welches keine Bilder aufzeichnet oder übermittelt – es findet also keine Videoüberwachung statt! Lediglich die Zahlen werden an das Stadtmarketing gesendet.

Zur Kennzeichnung der Kameras werden Schilder an den Stellen aufgehängt.

Pressetext & Foto
Stadtmarketing Baunatal GmbH
Dirk Wuschko
www.stadtmarketing-baunatal.de