Großenritte Sport Veranstaltung

100 Jahre Fußball in Großenritte

(Baunatal, Baunataler Nachrichten) Zur Feier des 100-jährigen Bestehens der GSV-Eintracht Fußballabteilung organisierten die Ehrenamtlichen eine spektakuläre Festwoche, die neben den Fußball-Fans des Ortes auch die Partyfreunde der ganzen Stadt ansprach. Begonnen hatte das Programm mit einem Tag der Jugend, an dem das DFB-Mobil auf der Langenbergkampfbahn Halt machte, es bestand die Möglichkeit das DFB-Fußballabzeichen zu erhalten und die Kids konnten ihre Schussge-schwindigkeit messen.

100 Jahre Fußball in Großenritte, Baunatal
Die Kids hatten Spaß beim Tag der Jugend mit verschiedenen Aktionen.

Festakt am Donnerstag zu 100 Jahre Fußball in Großenritte

Am Donnerstagabend fand der offizielle Festakt zur Feier des 100. Jubiläums der Fußballabteilung statt. „Eine Abteilung 100 Jahre lang aufrecht zu erhalten, bedarf nicht nur Mitglieder, die gemeinsam Sport trei-ben wollen, sondern vor allem Ehrenamtliche, die sich mit Herzblut und Leidenschaft für das gleiche Thema einsetzen“, begrüßte Bürgermeisterin Silke Engler die zahlreichen Besucher des Festaktes. Dies sei bei der Fußball-Abteilung des GSV Eintracht Baunatal schon von Anbeginn der Fall, lobte Engler.

„Heute wollen wir uns bei allen Mitgliedern, dem Hauptverein, den zahlreichen Ehrenamtlichen, unseren jahrelangen Wegbegleitern und den Vertretern aus Politik und Wirtschaft bedanken“,

100 Jahre Fußball in Großenritte, Baunatal
Kreisbeigeordneter Wilfried Wehnes (li.) und Bürgermeisterin Silke Engler überbrachten die Glückwünsche von Landkreis und Stadt an Stefan Morawek (Abteilungsvorsitzender) stellvertretend für die gesamte Fußballabteilung.

sagte Stefan Morawek, Vorsitzender der Fußballabteilung. Ohne die Unterstützung von allen Seiten sei es nicht möglich gewesen, die Abteilung über die Jahre hinweg mit Leben zu füllen und eine solch abwechslungsreiche Festwoche zu organisierten, betonte er. „In der Chronik des Großenritter Fußballs ist das erste offizielle Fußballspiel im Jahr 1919 vermerkt“, erzählte Stefan Morawek. Seitdem habe die Abteilung viele Höhen erlebt, aber musste sich auch gemeinsam durch einige Tiefen kämpfen, so der Abteilungsvorsitzende. „Mittlerweile zählen wir rund 450 Mitglieder“, sagte er stolz. Vor allem im Jugendbereich engagiert sich der Verein sehr. „Profifußball funktioniert nur, wenn man auch den Breitensport fördert“, merkte GSV-Vereinsvorsitzender Karsten Hellmuth an. Die Eintracht sei stolz auf die elf Jugendmannschaften, die in allen Altersklassen vertreten sind, so Hellmuth. Musikalisch begleitet wurde der Empfang vom vereinseigenen Musikzug.

100 Jahre Fußball in Großenritte

Derby, Ehemaligenspiel und Reiner Irrsinn

Weiter ging das Programm mit einem spannenden Derby-Serienspiel der ersten Mannschaft gegen den TSV Hertingshausen mit anschließendem Disco-Abend unter dem Motto „Blau/Weiße Nacht“. Nach dem Hobby-Fußballturnier und dem Spiel der ehemaligen Eintracht-Fußballer aus den letzten zwei Jahrzehnten am Samstag sorgte am Abend die Reiner Irrsinn-Show für ein volles Festzelt.
Den Abschluss der Festwoche machte das Meisterschaftsspiel der Kreisliga A-Mannschaften GSV Eintracht Baunatal II und TSV Hertingshausen II.

Foto und Text
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de


Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.