Baunatal | Nachrichten Baunatal Auch in diesem Winter findet wieder in allen Stadtteilen die „Aktion Weihnachtsbaum“ statt.

Am Freitag 10.01. und Samstag 11.01.2020 werden die ausgedienten Tannenbäume von Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr und dem Schützenverein Großenritte eingesammelt.
Die Bäume bitte in allen Stadtteilen bereits am Freitag, 10.01.2019 bis 12:00 Uhr gut sichtbar an der Grundstücksgrenze platzieren.
Da die Weihnachtsbäume in den Biokompostierungsanlagen der Abfallentsorgung Kreis Kassel verwertet werden, dürfen diese keinerlei Fremdstoffe aufweisen.

Weihnachtsbaum von Dekoration befreien…

Bäume, die mit Lametta oder ähnlichem behangen bzw. mit Kunstschnee eingesprüht sind, werden nicht mitgenommen!
Das Engagement der einzelnen Organisationen soll natürlich auch belohnt werden. Wie in den vergangenen Jahren werden die Jugendlichen um eine Spende für die Abholung des Baumes bitten. Damit sollten Sie deren aktiven Beitrag für praktischen Umweltschutz unterstützen.
Baunataler Bürgerinnen und Bürger, die ihre Weihnachtsbäume selbst entsorgen möchten, haben folgende Möglichkeiten:

  1. Kostenfreie Abgabe der Weihnachtsbäume auf den Biokompostierungsanlagen Fuldatal, und Recyclinghöfen Lohfelden oder Hofgeismar zu den entsprechenden Öffnungszeiten.
  2. Biotonnenbesitzer können die Weihnachtsbäume zerkleinert in die Tonne geben.
  3. Verwertung des Weihnachtsbaumes über den heimischen Kompost.
    Weihnachtsbäume, die mit Fremdstoffen wie Lametta, Kunstschnee oder Ähnlichem behaftet sind, können weder kompostiert noch über die Biotonne entsorgt werden. Diese Bäume können nur über die Recyclinghöfe Lohfelden und Hofgeismar entsorgt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen der Produktbereich Bauverwaltung, Abfallwirtschaft, Umweltschutz, Tel. 0561/4992-207 gern zur Verfügung.

Foto und Text
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de

Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.