Baunatal | Stadtverwaltung Die Städtepartnerschaft zwischen Baunatal und Vrchlabi in Tschechien besteht seit 30 Jahren und soll wenigstens virtuell gefeiert werden.

Baunatal und Vrchlabi feiern 30-Jähriges Jubiläum

Kein Land in Europa verzeichnet derzeit so viele Infektionszahlen wie Tschechien, die zehnmal so hoch sind wie in Deutschland. Doch die Menschen lassen sich von der schwierigen Pandemielage nicht unterkriegen. So war auch das virtuelle Treffen zwischen Freunden aus Baunatal und der Partnerstadt Vrchlabi bestimmt von Zuversicht und der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen.
Denn schließlich gibt es in diesem Jahr ein großes Jubiläum zu feiern: Vor 30 Jahren besiegelten die Städte Baunatal und Vrchlabi ihre Freundschaft. Diese steht bis heute auf festem Fundament und ist neben dem Austausch zwischen den Verwaltungen geprägt von den Begegnungen der Menschen unter anderem auf sportlicher und kultureller Ebene. So waren auch Ideen und Vorschläge, wie das Jubiläum trotz der derzeitigen Ausgangssituation gebührend gewürdigt und begangen werden kann, ein Thema beim Online-Treffen.
Zunächst hieß Bürgermeisterin Silke Engler die Teilnehmer willkommen und überbrachte Grüße von Manuela Strube, Vorsitzende der AG Vrchlabi, die aufgrund eines anderen Termins verhindert war. Stadtrat Michal Svestka aus der Partnerstadt bedankte sich für die Einladung zu diesem Zoom.

Radek Hanus spielte beim virtuellen Treffen Harfe.

Musikschulen verabreden virtuelles Jubiläumskonzert

Joachim Arnd von der Baunataler Musikschule und Radek Hanus, Vorsitzender des Städtepartnerschaftskomitees und Direktor der Musikschule in Vrchlabi, verabredeten zum 30jährigen Jubiläum ein virtuelles Konzert beider Musikschulen, die seit 17 Jahren eine intensive Partnerschaft pflegen. Zudem schlug Jeffrey Miller vor, eine Ausstellung über die Partnerschaft zu organisieren, die in beiden Städten gezeigt wird.
Radek Hanus berichtete, die Kinder und Jugendlichen der Musikschule würden immer wieder fragen, wann wieder ein Treffen mit den Freunden aus Baunatal möglich sei. Für ihn selbst habe eine Fahrt nach Baunatal oberste Priorität, fügte er hinzu.
Normalerweise findet jährlich im Wechsel der Austausch zwischen den Musikschulen Vrchlabi und Baunatal statt. Bei den Besuchen gibt es gemeinsame Proben, Konzerte und viele Freizeitaktivitäten. Unvergessen ist das Open Air-Konzert auf der Rathaustreppe in Baunatal beim seither letzten Besuch einer Delegation aus Vrchlabi im Juni 2019.

„Doch auch wenn wir uns jetzt nicht sehen könnten, unsere Freundschaft nimmt dadurch keinen Schaden“

betonte Radek Hanus. Anschließend stellte er das Gesangbuch „130 Jahre Riesengebirge“ vor. Ein Exemplar ist bereits als Geschenk für die Stadtbücherei auf dem Weg nach Baunatal.

Teilnahme am City Club-Turnier seit 20 Jahren

Seit mehr als 20 Jahren nehmen Jugendliche aus Vrchlabi am City Club-Turnier in Hertingshausen teil. Petr Jüptner, auf tschechischer Seite der Initiator für die Teilnahme junger Fußballer aus Vrchlabi am City-Club-Turnier und alljährliche „Delegationsleiter“ der Fußballer, wollte diese Aufgabe eigentlich in jüngere Hände abgeben. Jetzt werde er aber alles dafür tun, damit diese Begegnungen wieder stattfinden können.
„Dass uns so etwas wie Corona ereilt, das hat sich niemand vorstellen können“, bemerkte Petr Jüptner und kam dann noch einmal auf die dramatische Pandemielage in Tschechien zu sprechen. Der Bezirk Trutnov sei abgeriegelt worden, es gebe Polizeikontrollen. Zur Zeit solle sich jeder nur in seiner Gemeinde aufhalten. „Es wird nicht ausreichend getestet, gegen die britische Mutation gibt es kaum eine Chance“, so Petr Jüptner.

Schüleraustausch per Brief

Auch der beliebte Schüleraustausch zwischen der Theodor-Heuss-Schule und dem Gymnasium in Vrchlabi fällt derzeit aus. Christoph Haubenreißer, Lehrer an der THS, berichtete beim virtuellen Treffen, dass derzeit Brieffreundschaften initiiert werden. Wir berichteten im baunatal.blog. So bestehe der Austausch zwischen den beteiligten Schulen aus Baunatal und Vrchlabi in Corona-Zeiten weiter.
Zum Abschluss sang Frank Becker für alle ein tschechisches Lied. Radek Hanus spielte Harfe und sang dazu u. a. die Europahymne „Ode an die Freude“. Diese werde er gemeinsam mit jungen Musikerinnen und Musikern für eine Online-Präsentation während der Europawoche aufnehmen, berichtete er.
Beim nächsten virtuellen Treffen zwischen Vrchlabi und Baunatal im April werden weitere Pläne für eventuelle Jubiläumsaktivitäten besprochen.

Text und Foto (V.i.S.d.P)
Stadtmarketing Baunatal GmbH
Dirk Wuschko
Friedrich-Ebert-Allee 8a, 34225 Baunatal
www.baunatal-bewegt.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Lankreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.