Baunatal Ehrenamt Baunatal Guntershausen Landkreis Kassel Stadtgesellschaft

Wettbewerbsjury „Unser Dorf hat Zukunft“ in Guntershausen

Baunatal | Stadtverwaltung Ein saisonale Gastronomie in Kooperation mit der BDKS am Sportplatz, ein Waldkindergarten am Adlerhorst, Obstbaumpflanzungen und Blühstreifen sowie Veranstaltungen wie eine Eco-Pfad-Führung, Schnupperpaddeln des TSV 1896 Guntershausen e.V., Verschenkemarkt auf dem Dorfplatz „Kehle“ und Konzerte im offenen Kirchgarten und bei Alex´ Ruh, das sind nur einige Ideen, die im Rahmen des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ in Guntershausen entstanden sind.

Ideen im Rahmen des Landesprogramms „Unser Dorf hat Zukunft“ vorgestellt

Vergangene Woche war nun die Jury im Ort unterwegs, um die in Arbeitsgruppen entwickelten, bereits umgesetzten und geplanten Projektideen zu bewerten. Der Weg führte die Juroren und die engagierten „Zukunftsgestalter“, wie sie sich selbst nennen, von der Wassermühle zum Eco-Pfad, zur „Fröhlichen Furt“ an der Bauna am Dorfplatz „Kehle“ und der Kirche vorbei durch die Neue Kirchgasse bis zur Bushaltestelle. Von dort wurde die Delegation zum Sterntaler, zur Obstbaumallee am Streckweg und zu Alex´ Ruh an der Fulda gebracht.

Den Abschluss fand die Exkursion schließlich an der Wassermühle mit Ausklang an der Feuerstelle. Auf dem Weg erfuhren sie detailliert, welche Ergebnisse bei den zahlreichen Treffen der engagierten Guntershäuser Bürgerinnen und Bürger zusammengekommen sind.
„Ohne Sie, liebe Guntershäuser, wäre das alles gar nicht möglich gewesen“, lobte Bürgermeisterin Manuela Strube die vielen Engagierten, die beim Auftakt auf dem Hof an der Wassermühle zusammengekommen sind. „Sie haben viel Zeit investiert, um an einer guten Entwicklung von Guntershausen zu arbeiten“. Guntershausen sei nicht nur der grünste und ökologischste Stadtteil Baunatals, so Strube. „Hier findet noch Dorf statt“, betonte die Bürgermeisterin.

Die Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb fand im November 2021 statt. Bereits dort hatten sich viele Guntershäuser Bürger zusammengefunden. Mittlerweile sind es zusammen mit den Mitgliedern der Initiativgruppe, Katrin Rottkamp, Nadine Laudenbach, Damaris Müller, Dr. Klaus-Peter Lorenz, Udo Laudenbauch und Juliane Kothe, rund 30 Guntershäuser, die sich aktiv beteiligen. Vier Arbeitsgruppen haben sich im Laufe des Projekts gebildet, die sich mit den Themenbereichen „Soziales Engagement & Aktivitäten“, „Baugestaltung & Siedlungsentwicklung“, „Grüngestaltung im Dorf & Bezug zur Landschaft“ sowie „Entwicklungskonzepte & wirtschaftliche Initiativen“ beschäftigten. Dabei kamen nicht nur eine Reihe von Zukunftsideen zusammen. Ziel des Wettbewerbs ist es auch, den Zusammenhalt zu stärken. Und dies ist bereits gelungen.
Die „Zukunftsgestalter“ nahmen vieles gleich in die Hand, setzten es um oder kümmerten sich um die Umsetzung. So konnte beispielsweise der Schlüssel zum frisch gestrichenen Toilettenhäuschen an der Fröhlichen Furt an die Dorfgemeinschaft übergeben werden, damit dies künftig genutzt werden kann. Ein erster Flohmarkt von Kindern für Kinder hat bereits im offenen Kirchgarten stattgefunden, vergangenen Samstag wurde bei einem Tag der Sonne über Solarenergie informiert. Im Juni ist ein Backtag, im Juli sind ein Verschenkemarkt und ein Bauna-Erlebnis-Tag geplant.

Alle diese Termine finden die Guntershäuser im bereits installierten Dorfkalender – einem Schaukasten an der Kirche, dem Padlet, das ist ein „digitales Anschlagbrett“. Bald wird die neue Webseite vom TSV Guntershausen folgen, in der es eine angeknüpfte Struktur für eine „Dorf-Info-Website“ gibt.

Guntershausen, Unser Dorf hat Zukunft, 2022
Der Dorfkalender an der Kirche.

Um Gelder für die Wunschprojekte zu generieren, wird am 19. Juli ein eigener Verein mit dem Namen „LoK-Verein Guntershausen – Lokale Kultur in Baunatal e.V.“ gegründet werden. In Kürze umgesetzt werden soll unter anderem auch eine Mitnahmebank. Ein gemeinsamer Antrag aller Fraktionen für ein Pilotprojekt in Guntershausen wurde bereits in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Weiter im Auge behalten werden soll die Wasserqualität der Bauna. Ein Runder Tisch mit verschiedenen Vertretern hat bereits stattgefunden.
13 Dörfer haben sich im Landkreis Kassel beim 37. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angemeldet. Die zwei Erstplatzierten vertreten den Landkreis Kassel im Landesentscheid im September.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: