Baunatal | Stadtverwaltung Die Inline Hockey Mannschaft – Pinguine Baunatal – siegte im Finale in Beverungen und wurde somit zum vierten Mal in acht Jahren Deutscher Meister.

Am 4. September wurde die Deutsche Meisterschaft im Inline Hockey im Turniermodus des final four ausgespielt. Am Ende standen die Pinguine ganz oben auf dem Treppchen.

Zum zweiten Mal nach 2020 wurde die PRHL Bundesliga in diesem Jahr ausgespielt. Ziel aller Mannschaften war der offizielle Titel des deutschen Meisters 2021. Furios waren die Pinguine in die diesjährige PRHL Saison gestartet. Mit den Siegen gegen den Lokalrivalen Kaufungen Hornets, gegen die Renegades aus Uedesheim und gegen Mannheim setzten sie ein deutliches Ausrufezeichen bei den Ambitionen um die deutsche Meisterschaft.

Finaleinzug trotz unnötiger Niederlagen

Es folgten jedoch unnötige Niederlagen, die zum Abrutschen von der Tabellenspitze führten. Dennoch qualifizierten sich die Pinguine als zweiter in der Tabelle hinter für das Finale, das in Beverungen unter 3G Corona Bedingungen ausgetragen wurde.

Im Finale spielten die Pinguine gegen die unter der Saison mit Topspielern aus der Penny DEL besetzten Hauptstadt Jungs aus Berlin und siegten mit 5:4.
Es folgte das Finale gegen den langjährigen Rivalen aus Mannheim, das die Pinguine im Penaltyschießen für sich entschieden und so zum vierten Mal in acht Jahren Deutscher Meister wurden.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.