Baunatal | Stadtverwaltung Neues Löschfahrzeug (LF10 KatS) für Freiwillige Feuerwehr in Hertingshausen übergeben.

Mit diesem hochmodernen Löschwagen sind wir die nächsten Jahre bestens aufgestellt,“ stellte Karsten Ludolph, Wehrführer der Hertingshäuser Feuerwehr, bei der offiziellen Übergabe des neuen „Katastrophenschutzfahrzeugs des Landes Hessen“, kurz LF10 KatS, fest. Mit ihm freuen sich neben Stadtbrandinspektor Ralf Seitz und dem stellvertretenden Wehrführer Christian Hartung alle Kameradinnen und Kameraden der Stadtteilwehr.

Das neue Löschgruppenfahrzeug verfügt über einen 1200 Liter fassenden Löschwasserbehälter, der Vorgänger hatte nur einen 600 Liter-Tank. Mit 13 Tonnen ist er auch doppelt so schwer und muss mit dem Lkw-Führerschein gelenkt werden. Diesen hätten bereits viele Kameraden erworben, berichtet der Wehrführer. Eine Besonderheit ist die zusätzliche Waldbrandaus-rüstung, der angesichts zunehmender Trockenheit und der daraus resultierenden höheren Waldbrandgefahr im Sommer eine wichtige Bedeutung zukommt.

Die Kosten für das neue Löschfahrzeug betragen insgesamt rd. 283.950 Euro einschließlich spezieller Zusatzausrüstungen. Die Stadt zahlt 179.650 Euro, das Land übernimmt 104.300 Euro.
Sie sei stolz darauf, dass es in Hertingshausen gelungen sei, wieder eine einsatzbereite Stadtteilwehr zu etablieren, stellte Bürgermeisterin Silke Engler fest.

Neustart der Freiwilligen Feuerwehr Hertingshausen in 2018

„Das neue Fahrzeug ist auch ein schönes Symbol für den gelungenen Neuanfang“, sagte sie. Seit 2014 war der Stadtteil ohne eigene Feuerwehr. Die Neugründung im September 2018 erfolgte nach intensiven Bemühungen der Stadt und der Wehrführung sowie mit großer Unterstützung des Hertingshäuser Feuerwehrvereins, die alle mit Aktionen und Kampagnen Mitglieder geworben hatten. Damit war die Baunataler Feuerwehr mit sieben Stadtteilwehren wieder komplett. Mittlerweile zählt die Feuerwehr Hertingshausen 19 Mitglieder, auch die Jugendwehr ist aktiv.

Der Dank der Bürgermeisterin galt den Wehrführungen sowie allen Kameradinnen und Kameraden der Baunataler Freiwilligen Feuerwehr für deren Einsatz und Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

„Auch unter Pandemie-Bedingungen bleibt die Einsatzbereitschaft der Baunataler Feuerwehr immer gewährleistet“, fügte sie hinzu. Mit 260 Aktiven sei die Zahl der Baunataler Brandschützer im Land über-durchschnittlich hoch, ebenso die der Jugendfeuerwehr mit 100 Mitgliedern.

Verantwortlich V.i.S.d.P. Text & Fotos
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de

Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht