(Baunatal, BN) „Gemeinsam machen wir Schule“: Unter dieser Überschrift steht ein ganz besonderer Festtag, zu dem am Samstag, dem 15. Juni 2019, ab 14 Uhr alle Baunataler und Gäste der Stadt herzlich willkommen sind: Die Musikschule Baunatal wird in diesem Jahr 40 Jahre alt, die Theodor-Heuss-Schule feiert bereits ihren 50. Geburtstag.

Große Feier mit vielen Highlights rund um die Schulgelände der Musikschule und der THS

Nach einem gemeinsamen Empfang im Cineplex um 12.30 Uhr, bei dem Bürgermeisterin Silke Engler ein Grußwort für die beiden „Geburtstagskinder“ hält, starten die Aktionen auf dem Gelände der THS (bis 17 Uhr) sowie rund um die Musikschule (bis 22 Uhr) gemeinsam mit vielen Freunden und Kooperationspartnern.
An diesem Tag findet gleichzeitig auch der Hessische Landesmusikschultag 2019 statt, dadurch erhält das Musikschulfest noch eine ganz besondere Bedeutung.

Gäste aus der Partnerstadt feiern den Geburtstag mit

Die großen und kleine Besucher erwarten jede Menge Highlights, einschließlich einer großen Open-Air-Bühne auf dem Parkplatz der Musikschule. Für die Musik sorgen u.a. Ensembles der Musikschule (von den Kinderchören, Klarinetten-, Streicher- und Zupfensembles über Percussioncrew und Bluesband bis zu den Orchestern, der Big-Band und der Funkband sowie das Behindertenensemble „Die MoMus“), außerdem gibt es viel Musik von Freunden und Gästen, darunter das Jugendorchester und der Musikzug des GSV Eintracht Baunatal, der Chor der Langenbergschule Großenritte, sowie musikalische Ensembles der Erich Kästner-Schule Baunatal. Auch Gäste aus der Musikschule aus Baunatals Partnerstadt Vrchlabi, die vom 9 bis 16. Juni in Baunatal weilen, sind mit von der Partie. Ein besonderer Höhepunkt ist die Aufführung des Musicals „Der kleine Tag“. Präsentiert wird das Stück vom Chor zusammen mit Instrumentalschülern der Musikschule.
Die Malschule in der Musikschule Baunatal wird das Fest mit mehreren Mitmachaktionen bereichern. Abgerundet wird das Musikschulfest durch Mitmachaktionen und Spiele für jede Altersstufe. Mit dabei sind auch das Spielmobil Augustine, das Stadtteilzentrum, die Stadtbücherei, Erzählerin Julia Dörrbecker und der Kunst- und Kulturverein. Für das leibliche Wohl ist an vielen Ständen gesorgt.