Altenbauna Baunatal Freizeittipps Jugend Kids Kunst & Kultur

Jetzt anmelden – Filmmobil macht Station im Jugendzentrum

Baunatal | Stadtverwaltung Tolle Ferienangebote in Baunatal – ab jetzt Anmeldung möglich für „Bulliwood“. Kinder werden zu Drehbuchautoren, Produzenten, Regisseuren und Schauspielern.

Auch in diesem Sommer gibt es für Baunataler Kinder und Jugendliche wieder tolle Angebote in der schulfreien Zeit. Ob Ferienspaß, Mediencamp und Recyclingprojekt im Jugendzentrum Second Home oder Mädchenprojekttage, Survival Camp und Ferienspiele im Stadtteilzentrum, für jeden ist etwas dabei.


Natürlich gelten die Coronaregeln, die die Organisatoren und Teilnehmer bereits aus dem vergangenen Jahr kennen. Die Einschränkungen beeinträchtigen den Spaß in keiner Weise, im Gegenteil. Nach der langen Zeit im Home Schooling und der Kontaktbeschränkungen genießen die Kinder und Jugendlichen die unbeschwerte Zeit zusammen.

„Wir freuen uns alle sehr, dass wir die Ferienangebote wie geplant durchführen können“

bemerkt Markus Sahm vom JuZ, wo der zweiwöchige Ferienspaß am Freitag bereits zu Ende geht.

Ganztagsprojekt mit dem Filmmobil vom 23.08.-27.08.21

Freuen können sich Kinder und Jugendliche noch auf ein ganz besonderes Ferienprojekt im Second Home, zu dem sie sich jetzt anmelden können: Vom 23. bis 27. August macht das Filmmobil „Bulliwood“ Station im Jugendzentrum und bringt einen Hauch von „Hollywood“ nach Baunatal.
Die Campteilnehmer (maximal zwölf) werden zu Drehbuchautoren, Produzenten, Regisseuren und Schauspielern, die ihren eigenen Film herstellen.
Zunächst gibt es eine Einführung in die Kameraführung und den Umgang mit dem Schnittprogramm. Gemeinsam werden Ideen für den Film entwickelt, aus denen das Drehbuch entsteht. Nach einem Drehplan wird geprobt und schließlich geht‘s ans Drehen. Das ist viel Arbeit und darum gibt es wie an einem richtigen Filmset jeden Tag ein „Catering“ mit Essen und Getränken.

Nach 5 Tagen wird aus dem Filmmobil ein Kino

Nach fünf spannenden Projekttagen ist der Film im Kasten. Dann verwandelt sich das Filmmobil in ein Kino, in dem zum Abschluss der fertige Streifen vor Publikum präsentiert wird.
Das Ganztagsprojekt ist ein Gemeinschaftsprojekt des Medienprojektzentrums Offener Kanal Kassel mit dem Verein Bulliwood e.V. und dem Kinder- und Jugendzentrum Baunatal.

Anmelden können sich Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren unter www.juz-baunatal.de.
Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro.

Rollendes Kino und Filmstudio

Anliegen der Mitglieder des Bulliwood e.V, ist es, mit ihrem Mobil, das Kino und Filmstudio zugleich ist, Kindern und Jugendlichen kreative Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Der 30 Jahre alte Volvo ist ein 7,5 Tonner und wurde in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit liebevoll restauriert.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: