Musikschule Baunatal, Heimat horizonte, Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten – multimedial – im Cineplex Baunatal

Ein multumediales und nicht alltägliches Märchenereignis findet am Samstag, 10. November 2018, 14:30 Uhr im Cineplex Baunatal (Kinosaal 1) statt. Veranstaltet wird das Spektakel von der Baunataler Arbeitsgemeinschaft für kulturelle Bildung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heimat: Horizonte“ zum interkulturellen Leben in unserer Stadt.

Ein Wandermärchen vom Heimatsuchen und Finden

Das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten gehört zu den populärsten Märchenerzählungen überhaupt. Die schöne Geschichte von den Tieren, die sich auf Wanderschaft zusammenfinden, ein neues Zuhause suchen und schließlich auch finden, begeistert immer wieder Leser aller Generationen.

Für eine multimediale Wiedergabe dieses Grimm‘schen Märchens haben sich verschiedene Baunataler Institutionen zusammengefunden: Die Musikschule Baunatal, die Malschule der Musikschule, der Kunst-und Kulturverein sowie die Märchenerzählerin Julia Dörrbecker.

Julia Dörrbecker erzählt die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten, dazu werden Bilder des Kunstvereins auf die Kinogroßleinwand projiziert. Das Blockflötenensemble sowie der Kinder- & Jugendchor „Sing!“ der Musikschule Baunatal (Leitung: Barbara Deinsberger) untermalen und ergänzen die Geschichte musikalisch.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung im Cineplex-Kino Baunatal ist frei.

Text und Fotos

Musikschule Baunatal e.V.,
Friedrich-Ebert-Allee 12, 34225 Baunatal

Tel.: 0561/497749

e-mail: info@musikschule-baunatal.de

Homepage: www.musikschule-baunatal.de


Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen. Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.