ABfallentsorgung Baunatal, Hausmüll Baunatal, Gelbe Säcke Baunatal, Abfallkalender Baunatal

Abfallkalender Baunatal 2019 – Wissenswertes rund um die Abfallbeseitigung in Baunatal

In den Baunataler Nachrichten Nr. 50 und 51 erhalten Sie die Abfallkalender der einzelnen Stadtteile für das erste Halbjahr 2019 mit allen Terminen für die Abfuhr Ihrer Restmüll-, Papier- und Biomüllbehälter sowie der Gelben Säcke.

Zusätzlich finden Sie im Abfallkalender die Termine für die mobile Sammlung der gefährlichen Abfälle in allen Stadtteilen.
Die Abfallkalender sind auch im Internet unter www.abfall-kreis-kassel.de bzw. www.baunatal.de eingestellt.
Abfallkalender – Web-App für verschiedene Endgeräte (Mobiltelefon, Tablet etc.).

Jetzt auch als Web-App: Der Abfallkalender auf dem Smartphone

Mit der neuen kostenlosen Web-App der Abfallentsorgung des Landkreises Kassel ist der Abfallkalender jetzt auch auf verschiedenen Endgeräten (Mobiltelefon, Tablet etc.) nutzbar.

Mit dem „Scannen“ des QR-Code Symbols gelangen Sie direkt zur Kalenderauswahl.

Alternativ geben Sie folgenden Link in Ihr Endgerät ein:
http://webapp.abfall-kreis-kassel.de/abfallkalender/
Nach Auswahl der Stadt/Gemeinde erhalten Sie tagesaktuell die Abfuhrtermine.

Der Download, die Installation und Aktualisierung einer eigenständigen App auf Smartphone oder Tablet ist nicht notwendig. Die Web-App bietet direkten und aktuellen Zugriff auf die zentral gepflegten Daten.

Mit der App bietet die Abfallentsorgung, neben einer schnellen Übersicht über die nächste Leerung der Abfallbehälter, nun noch weitere nützliche Informationen wie:

  • die Standorte der Entsorgungszentren mit Öffnungszeiten und Geodaten
  • den nächsten Termin mit Standorten und Uhrzeiten der Schadstoffannahme mit Geodaten
  • die Annahmestellen in Ihrer Nähe mit Geodaten
  • die Standorte der Glascontainer mit Geodaten und Umkreissuche
  • Terminübernahme in den persönlichen Kalender mit Erinnerungsfunktion (ICS-Datei)


Abfallkalender Baunatal – Restmüll

Restabfallbehälter
Zum Restabfall gehören z. B. Hausrat, Geschirr, Eimer, Schüsseln, Spielzeug, Flachglasbruch, Staubsaugerbeutel, Asche, Kehricht, Kleintierstreu, Tapeten, Windeln, Hygieneartikel, Haushaltsartikel aus Kunststoff. Restab-fallbehälter erhalten Sie in den Größen 80, 120, 240 oder 1.100 Liter. Bei 1-Personen-Grundstücken ist die Entsorgung des Restabfalls auch über Abfallsäcke möglich. Pro Person werden mindestens 20 Liter Restabfall berechnet.
Spartipp: Ist das Behältervolumen nicht „ausgeschöpft“, können z. B. zwei Grundstücke mit je zwei Personen gemeinsam einen 80-Liter-Restabfallbehälter als Nachbarschaftstonne nutzen. Dazu ist eine schriftliche Beantragung notwendig.


Abfallsack
Reicht der bei Ihnen auf dem Grundstück stehende Restabfallbehälter einmal nicht aus, können Sie an der Rathausinformation 50-Liter-Abfallsäcke zum Preis von 4,80 Euro käuflich erwerben. Diese stellen Sie bitte am Tag der Restabfallabfuhr neben Ihren Restabfallbehälter.

Altpapierbehälter
Zum Altpapier gehören z. B. Zeitungen, Zeitschriften, Broschüren, Bücher, Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton, Schreibpapier und nicht beschichtetes Papier. Altpapierbehälter werden in den Größen 240 und 1.100 Liter angeboten. Private Haushalte und Gewerbebetriebe, die einen Restabfallbehälter der Abfallentsorgung nutzen, erhalten mindestens einen 240-liter-Altpapierbehälter. Über den Altpapierbehälter hinausgehende Mengen werden handlich gebündelt und neben der Papiertonne platziert, am Abholtag mitgenommen. Sollte regelmäßig mehr Papier/Pappe anfallen, können Sie kostenfrei weitere Papierbehälter erhalten.

Abfallkalender Baunatal – Bioabfall

Biotonne
Zum Bioabfall gehören z. B. Obst- und Gemüseabfälle, Kaffeefilter, Teebeutel, Laub, Moos, Baum- und Strauchschnitt, Rasenschnitt, Wildkräuter, verwelkte Blumen. Biotonnen erhalten Sie in den Größen 120 oder 240 Liter. Für Bioabfälle steht im Einwohnerbereich das doppelte Volumen und im Gewerbebereich das gleiche Volumen der vorhandenen Restabfallbehälter ohne zusätzliche Gebühr zur Verfügung, mindestens jedoch eine 240-Liter-Biotonne pro Grundstück. Für darüber hinaus benötigte Biotonnen wird eine zusätzliche Gebühr erhoben.

Biobeutel
Sie erhalten an der Information des Rathauses kompostierbare Biobeutel, um die Sammlung von Küchen- und Speiseabfällen so einfach wie möglich zu machen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Plastiktüten (welche nicht in die Biotonne dürfen!), zersetzen sich die Biobeutel auf den Biokompostierungsanlagen rückstandsfrei.
Preise der Biobeutel:
10-l-Beutel (Rolle mit 25 Stück) Sonderpreis: 1,00 Euro
120-l-Beutel (Rolle mit 10 Stück) 5,00 Euro
240-l-Beutel (Rolle mit 10 Stück) 7,00 Euro

Baum-, Strauchschnitt-, und Laubannahme

Kostenfrei können Sie holzigen Baum- und Strauchschnitt (außer andere Grünabfälle wie z. B. Gras, Laub etc.) an den drei Biokompostierungsanlagen Lohfelden, Hofgeismar und Fuldatal abgeben.
Kostenpflichtig werden Gras, Laub, krautige Pflanzenteile sowie andere Bio- und Gartenabfälle aus privaten Haushalten und Gewerbebetrieben angenommen.
Schredderbarer Baum- und Heckenschnitt, Laub sowie Erdaushub und Kleinmengen von mineralischem Bau-schutt bis zu 2 cbm werden außerdem kostenpflichtig auf der Erdaushubdeponie Großenritte angenommen. Öffnungszeiten und Preise erfahren Sie im Internet unter www.baunatal.de, Rubrik Abfallwirtschaft oder an der Information im Rathaus.

Biokompostierungsanlagen – Verkauf von Kompost und Erden
An allen drei Biokompostierungsanlagen erhalten Sie Qualitätskompost, verschiedene Qualitätserden sowie Rindenmulch zu günstigen Preisen. Beachten Sie auch die Aktionszeiten „Kompost zum Sonderpreis“.

Glascontainer
Einwegflaschen für Getränke und Lebensmittel sowie Konservengläser können Sie, nach Farben getrennt, über die Altglascontainer entsorgen. Kein Fensterglas, Flachglas, Glasschalen, Geschirr, Spiegel etc.!!!
Bitte beachten Sie die Einwurfzeiten (werktags von 7.00 bis 20.00 Uhr) und stellen Sie kein Leergut neben eventuell überfüllte Container.

Kostenlose Annahme von Sperrmüll und Elektroschrott
Sperrmüll und Elektro-Klein- und Großgeräte können an den Entsorgungszentren „Recyclinghof Lohfelden“ und „Kirschenplantage Hofgeismar“ kostenlos abgegeben werden.
Elektro-Kleingeräte (bis ca. Größe eines Fernsehers) nimmt die bdks – Baunataler Diakonie Kassel, Betriebshof, Kirchbaunaer Str. 19, Baunatal-Altenbauna, kostenlos an. Großgeräte können hier nicht angenommen wer-den. Da die Geräte manuell durch speziell geschulte Mitarbeiter mit Behinderung demontiert werden, dürfen keine zerstörten Bildschirmgeräte abgegeben werden.
Öffnungszeiten: Mo.- Do. 8.00—16.00 Uhr, Fr. 8.00 – 14.00 Uhr
Seit 2014 werden Elektrogeräte bis 50 cm Kantenlänge auch bei der mobilen Schadstoffsammlung angenommen.

Kostenlose Abholung von Sperrmüll, Elektrogeräten und Metallgegenständen
Abfälle, die zu groß und sperrig für Ihren Restabfallbehälter sind (z. B. Möbel, Teppiche, große Gegenstände aus Haushalt, Garten und Freizeit) sowie Elektrogeräte und Metallgegenstände, holt auf Anmeldung (mind. 4-5 Wochen vorher anmelden) die Sperrmüllabfuhr der Abfallentsorgung des Landkreises Kassel ab. Neben der Möglichkeit der Online-Bestellung per Internet (www.abfall-kreis-kassel.de), erhalten Sie an der Information im Rathaus auch die Infobroschüre „Wir schaffen Platz“ mit der jeweiligen Anforderungskarte.

Abfallentsorgung Baunatal, Abfallkalender Baunatal 2019


Tausch- und Verschenkmarkt
Mit der Internetseite „Tauschen oder Verschenken“ bietet die Abfallentsorgung des Landkreises Kassel eine Platt-form, über die viele Dinge, die sonst vielleicht im Sperr-müll gelandet wären, getauscht oder verschenkt werden können. Wer also etwas verschenken oder tauschen möchte oder wer etwas sucht, ist in der kostenfreien, nichtkommerziellen Internet-Börse (www.abfall-kreis-kassel.de – Abschnitt Tauschen & Verschenken) genau richtig.

Mobile und stationäre Schadstoffannahme
Gefährliche Abfälle wie z. B. Lacke, Klebstoffe und Energiesparlampen sind durch ihren Schadstoffgehalt gesundheits-, boden-, luft- oder wassergefährdend, explosiv oder brennbar. Sie dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden, da sie aufgrund ihres hohen Schadstoffge-haltes Mensch und Umwelt schädigen können!
Gefährliche Abfälle (sowie Elektrokleingeräte bis max. 50 cm Kantenlänge) werden mehrmals jährlich in allen Stadtteilen an der Mobilen Schadstoffsammlung angenommen. Außerdem ist die Abgabe zu bestimmten Terminen (siehe weiter unten) an den Entsorgungszentren „Kirschenplantage Hofgeismar“ und „Recyclinghof Lohfel-den“ möglich.


Termine Mobile Schadstoffsammlung Baunatal 2019


Kirchbauna, Parkplatz am Hauptfriedhof
22.03.19, 10:00 – 11:30 Uhr
Guntershausen, Parkplatz Buchenhagener Straße
22.03.19, 12:00 – 13:00 Uhr
Hertingshausen, Parkplatz Sportplatz Werraweg
22.03.19, 13:30 – 14:30 Uhr
Großenritte, Parkplatz Kulturhalle
22.03.19, 15:00 – 17:00 Uhr
Altenbauna, Städtischer Baubetriebshof Aueweg
08.04.19, 10:00 – 12:00 Uhr
Rengershausen Parkplatz Sportplatz
08.04.19, 12:30 – 13:30 Uhr
Altenritte, Parkplatz Baunsbergstadion
08.04.19, 14:00 – 15:30 Uhr


Zu den gefährlichen Abfällen gehören:
Abbeizmittel / Altöle unbekannter Herkunft / Ammoniak / Benzine / Chemikalienreste aller Art (unvermischt) / Düngemittel / Energiesparlampen / Farben u. Lacke (flüssig, keine Dispersionsfarben) / Holz- und Pflanzenschutzmit-tel / Kitt- und Spachtelmasse ( nicht ausgehärtet) / Kosmetika (lösungsmittelhaltig) / Laugen / Leuchtstoffröhren (max. 20 Stck.) / Lösungsmittelhaltige Abfälle / Ölbinder (verbraucht) / Ölhaltige Betriebsmittel / Öle und Fette / PCB-haltige Kondensatoren (max. 1 kg) / Pulverfeuerlöscher (max. 5 Stck., nicht defekt) / PU-Schaum Dosen / Quecksilberhaltige Abfälle / Reinigungsmittel (lösungsmittelhaltig) / Rost- u. Frostschutzmittel / Schädlingsbekämpfungsmittel / Schmierfette / Säuren / Salze aller Art / Thermometer / Verdünnungen (lösungsmittelhaltig)
Folgende gefährlichen Abfälle nimmt der Fachhandel zurück:
Altöle (aus dem KFZ-Bereich)
Batterien aller Art
Ausgehärtete Lacke enthalten keine gefährlichen Lösungsmittel mehr und können in den Restabfall gegeben werden. Dispersions-, Leim- und Kalkfarben, die für Anstriche von Wänden, Tapeten und Decken genutzt werden, können mit Hilfe eines Bindemittels oder im Kontakt mit Luft ausgehärtet und dann ebenfalls als Restabfall entsorgt werden.
Zerschnittene Heizöltanks können weder an der mobilen noch bei der stationären Schadstoffsammlung abgegeben werden. Deren Entsorgung sollte nach Rücksprache mit einem Heizungsfachbetrieb erfolgen.


Termine stationäre Schadstoffsammlung
Sie können Ihre gefährlichen Abfälle auch an einigen Samstagen im Jahr sowie am 1. Mittwoch eines Monats am Entsorgungszentrum Kirschenplantage in Hofgeismar und am 3. Mittwoch eines Monats am Recyclinghof Lohfelden abgeben (genaue Termine und Uhrzeiten – siehe Tabelle).
Zusätzliche Annahme von gefährlichen Abfällen an folgenden Terminen:
Recyclinghof Lohfelden:
Mi., 16.01.2019, Mi., 20.02.2019, Mi., 20.03.2019, Mi., 17.04.2019, Mi., 15.05.2019 und Mi., 19.06.2019 jeweils von 13:00 – 16:00 Uhr
sowie Sa., 23.03.2019 und Sa., 15.06.2019 von 8:00 – 12:30 Uhr
Entsorgungszentrum Kirschenplantage, Hofgeismar:
Mi., 02.01.2019, Mi., 06.02.2019, Mi., 06.03.2019, Mi., 03.04.2019 und Mi., 05.06.2019 jeweils von 13:00 – 16:00 Uhr
sowie Sa., 27.04.2019 von 8:00 – 12:30 Uhr
Bitte beachten Sie:
Einzelgebinde werden nur in geschlossenem Zustand angenommen und dürfen ein Gewicht von 20 kg oder ein Fassungsvermögen von 20 Litern nicht überschreiten. Pro Tag werden max. 100 kg von einem Anlieferer angenommen.


Behälterservice
Sollte einer Ihrer Abfallbehälter einmal beschädigt sein, wird dieser kostenfrei durch die Abfallentsorgung ausgetauscht, sofern der Schaden nicht durch unsachgemäße Behandlung entstanden ist.
Außerdem besteht die Möglichkeit, die Abfallbehälter gegen Entgelt reinigen zu lassen.


Containerservice

Der Containerservice der Abfallentsorgung des Landkreises bietet eine große Anzahl von Containern in verschiedenen Größen von 1 bis 29 cbm für private Haushalte und Gewerbebetriebe an. So können verschiedene Abfälle, wie z. B. Bauschutt, Renovierungsabfälle, Baustellenabfälle und gemischte Siedlungsabfälle, bequem und kostengünstig entsorgt werden. Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb gewährleistet die Abfallentsorgung die Einhaltung hoher Umweltstandards. Ein individuelles Angebot wird Ihnen gern unter der Tel.: 05671/9937-99, E-mail: container.service@kreiskassel.de unterbreitet.

Faltcontainer
Zusammengefaltet gekauft, bequem nach Hause transportiert und an geeigneter Stelle aufgebaut. Einfacher geht es nicht. Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1 cbm ist der Faltcontainer ideal für die Entsorgung von Bauschutt, Renovierungsabfällen, Hausrat und auch Gar-tenabfällen. Der Container incl. Abholung und Verwertung kostet pauschal 85,- Euro. Sie erhalten den Faltcontainer unter anderem an der Information im Rathaus.


Gelber Sack
Zuständig für die Verteilung und Einsammlung der gelben Säcke ist seit 01.01.2018 die Firma Tönsmeier aus Lohfelden (Hotline: 0800-8866666) als Auftragnehmer des Dualen Systems Deutschland. Zur Einsammlung von Verkaufsverpackungen erhalten Sie 2 Rollen pro Haushalt/Jahr. Die Verteilung an alle Haushalte erfolgt jeweils zum Jahresende durch die ausführende Firma Tönsmeier. Sollte diese Menge einmal nicht ausreichen, erhalten Sie im laufenden Jahr eine zusätzliche Rolle an der Information im Rathaus.
Bitte beachten Sie: Die gelben Säcke dürfen nicht zweckentfremdet werden. Sie sind ausschließlich für die Sammlung von Verkaufsverpackungen, u.a. Becher, Schalen, Flaschen und Folien aus Kunststoff, nicht „bepfandete“ Getränke- u. Konservendosen, Milch- u. Getränkekartons, vorgesehen!
Gewerbebetriebe müssen ihren Bedarf an gelben Säcken je nach Abfuhrgebiet telefonisch bei der Abfallentsorgung Kreis Kassel unter 0561/1003–1133 anmelden, denn diese werden bei der Grundverteilung nicht berücksichtigt.


Entsorgungszentren:
Entsorgungszentrum „Recyclinghof Lohfelden“, Orts-teil Vollmarshausen, Sandwiesen 5
Anlieferung von Wertstoffen und Abfällen von Privatper-sonen und Kleingewerbe bis max. drei Kubikmeter, bei Boden und Bauschutt bis 1,5 cbm, Grünabfälle wie bisher unbeschränkt. Achtung: Asbest/Eternit und Mineralfasern werden derzeit in Lohfelden nicht angenommen!
Kostenfrei: Sperrmüll und Elektrogeräte (haushaltsüblich, von Grundstücken mit Restabfallbehäl-tern des Landkreises Kassel) sowie Papier, Metall und CDs. Holziger Baum- und Strauchschnitt (nur wenn ge-trennt von anderen Gartenabfällen) wird ebenfalls kosten-frei angenommen.
Kostenpflichtig: Restabfall, Gewerbeabfälle, Bau- und Abbruchabfälle, unbelasteter Bauschutt, Reifen sowie kompostierbare Abfälle wie Gras, Laub, krautige Pflanzenteile etc..
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7.45 – 16.00 Uhr und Fr.: 7.45 – 14.30 Uhr


Entsorgungszentrum Kirschenplantage (EZK) in Hofgeismar
Kostenfreie und kostenpflichtige Annahme – siehe Entsorgungszentrum Lohfelden. In Hofgeismar können Sie nahezu alle Abfallfraktionen anliefern. Für einige Abfälle (z.B. Asbest, Nachtspeicheröfen etc.) bestehen besondere Annahmebedingungen. Bitte informieren Sie sich vorher bei der Abfallentsorgung des Landkreises (0561/1003 – 1133).


Weitere Informationen
Die Mitarbeiter der Abfallentsorgung Kreis Kassel stehen Ihnen für weitere Informationen unter 0561/1003-1133 gern zur Verfügung.
Zusätzlich nimmt der Produktbereich Bauverwaltung, Abfallwirtschaft, Umweltschutz der Stadt Baunatal Ihre Fragen und Anregungen rund ums Thema Abfall unter 0561/4992-207 oder -285 gern entgegen.

Foto und Text
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de


Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.