Baunatal | Stadtmarketing Baunatal Wandertipps gegen den „Lagerkoller“ – ausdrücklich nicht zum verabreden, aber für Familien oder Einzelwanderer heute mit Blick ins Bauna-Tal von unserem Wanderexperten Jörg Dreismann.

Ausblick ins Bauna-Tal

Wer einmal einen grandiosen Ausblick ins Bauna-Tal genießen möchte, dem empfehle ich eine Wanderung hinaus auf die Schauenburg.

Man solle etwa eine Stunde Zeit einplanen. Haltet Abstand, geht nicht in Gruppen (nie mehr als 2 Personen und vor allem mit Abstand!) und tankt Kraft in der freien Natur. Nur wenn wir es schaffen, Distanz zu wahren, können wir die Ausbreitung des Virus verhindern.

Beginnen wir unsere Wanderung am Gasthaus Himmel (Bahnhof, Schauenburg Hoof). Hier gibt es ausreichende Parkmöglichkeiten.  Etwas oberhalb des Parkplatzes beginnt am Einstiegsportal des Habichtswaldsteigs der Aufstieg zum Berg. Zunächst geht es zwischen Wiesen hinauf zum Waldrand. Neben einer Bank beginnt der Aufstieg über viele Holzstufen steil hinauf. Am Ende der Treppe geht unser Weg rechts weiter und in einer Kurve unterbrochen von ein paar Stufen bis zum Graben direkt unterhalb des Burgbergs. Links können wir hier ein paar Mauerreste der ehemaligen Burganlage entdecken.

Weiter geht es über steile Stufen hinaus auf den Berg. Man braucht schon ein wenig Kondition bevor man endlich oben angekommen ist.

Belohnt wird die Mühe durch den grandiosen Ausblick. Auf der einen Seite schaut man zurück auf Baunatal. Im Hintergrund das VW Werk und im Vordergrund Altenritte, Altenbauna mit dem Baunsberg und Großenritte.

wandertipps, blick aufs Bauna-Tal, jörg dreismann, bauantal blog, baunatalzusammen
Foto: Jörg Dreismann

Zur anderen Seite schaut man ins Wolfhager Land. Unterhalb des Berges liegen die Schauenburger Ortsteile Breitenbach und weiter hinten Martinhagen. Wenn man seinen Blick etwas nach links wendet entdeckt man auf dem Berg weiter hinten die Burgruine Falkenstein. Die Besonderheit auf dem Berg sind allerdings die Throne. Große Holzstühle auf denen man sich wahrlich königlich fühlen kann. Auf einer kleinen Tafel findet man die Namen der Berge ringsum.

Hinab geht es die Stufen zurück auf den Hauptweg. Wir wenden uns links und folgen dem Habichtswaldsteig. Es geht ohne Stufen steil bergab. Am Waldrand angekommen biegen wir nach rechts auf den Weg. Auf diesem Wanderweg oberhalb von Hoof können wir noch einmal tolle Ausblicke genießen bevor wir wieder oberhalb des Parkplatzes ankommen.

Zum Autor:
Jörg Dreismann, verbrachte seine Kindheit im Schatten des Baunsbergs und lebt heute in Schauenburg Elmshagen. Er betreibt ein kleines Theater und turivent eine Firma für Erlebnis- und Eventwanderungen. Als Kinder- und Jugendwanderführer ist er viel in der Region unterwegs. 

Text & Fotos
Stadtmarketing Baunatal GmbH
Jörg Dreismann / Dirk Wuschko
Friedrich-Ebert-Allee 8a, 34225 Baunatal

Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.