Baunatal | Stadtverwaltung Sicherheit, Ordnung & Sauberkeit in Baunatal – Grillen birgt auch Risiken. Damit sie nochmal in Erinnerung kommen, hier ien paar Tips.

Die Sicherheit in der Stadt Baunatal ist das Werk vieler: Die Mitarbeiter der Feuerwehr sind unermüdlich und selbstlos für die Bürger der Stadt im Einsatz. Auch die Mitarbeiter im städtischen Ordnungsamt kümmern sich um viele Kleinigkeiten, die in Summe dazu beitragen, die Lebensqualität für die Baunataler Bürger wesentlich mitzuprägen.

Tipps für sicheres Grillen im Außenbereich

 Vor dem Grillen unterziehen sie den Grill einer Inspektion. Prüfen Sie die einwandfreie Funktion zum Beispiel von Scharnieren und Griffen oder Schienen beziehungsweise der Höhenverstellung für Roste.
 Auch die Standfestigkeit ist wichtig!
 Die Feuerstelle darf nicht in geschlossenen Räumen, sondern ausschließlich im Freien genutzt werden. Grillen auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten ist erlaubt, aber im Waldbereich laut Waldbrandverordnung verboten.
 Achten Sie bei der Standortwahl auf den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand, damit Hitze und Funkenflug nichts in der Nähe versengen oder gar entflammen. Die entsprechende Distanz hängt von der Größe des Grills ab. Bei einem Tischgrill mit Abmessungen von bis zu 40 mal 40 Zentimetern müssen Sie eine Mindestentfernung von drei Metern zu baulichen Außenkonstruktionen aus nicht brennbarem Material einhalten. Bei Objekten aus entzündlichen Stoffen, etwa Zelten oder Holzhäusern, gilt eine Sicherheitszone von mindestens fünf Metern. Beachten Sie bei der Standortwahl auch auf die Windrichtung.
 In der Nähe dürfen sich keine brennbaren Materialien befinden. Dazu zählt beispielsweise trockenes Gras.
 Einen gesetzlich festgelegten Abstand des Grills zu einem nachbarlichen Grundstück gibt es nicht.
 Der Standort muss eben sein und der Grill muss so stabil stehen, dass er etwa beim Wenden des Grillguts nicht umkippen kann.
 Stellen Sie den Grill nicht unter Schirmen auf.
 Sobald Sie das Feuer entzündet haben, darf nichts Brennbares mehr auf dem Rost oder direkt beim Grill sein.
 Für den Ernstfall halten Sie immer einen Eimer mit Wasser oder andere Löschmittel in greifbarer Nähe.
 Schützen Sie sich mit Grillhandschuhen und einer Grillschürze vor Verbrennungen.
 Auch Kleidung ist je nach Material leicht entflammbar. Das gilt etwa für Mischungen aus Baumwolle und Polyester. Wer sie trägt, sollte sich nicht in der Nähe des Grills aufhalten.
 Lassen Sie den Grill niemals unbeaufsichtigt und halten Sie Kinder auf Abstand.
 Nach dem Grillen mit einem Kohle-Grill diesen unzugänglich für dritte aufbewahren und die Asche nach dem vollständigen Abkühlen dem Restmüll zuführen. Am besten tut man das in einem separaten kleinen Müllbeutel.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.