Baunatal | Stadtverwaltung Sicherheit, Ordnung & Sauberkeit in Baunatal ist eine Zusammenarbeit vieler. Jeder sollte seinen Beitrag dazu leisten.

Die Sicherheit in der Stadt Baunatal ist das Werk vieler: Die Mitarbeiter der Feuerwehr sind unermüdlich und selbstlos für die Bürger der Stadt im Einsatz. Auch die Mitarbeiter im städtischen Ordnungsamt kümmern sich um viele Kleinigkeiten, die in Summe dazu beitragen, die Lebensqualität für die Baunataler Bürger wesentlich mitzuprägen.

Gesetzliche Regeln zur Hunde-Haltung

Immer wieder gibt es Hinweise von Hundehaltern, Spaziergängern, Joggern oder Eltern, dass es Hundebesitzer gebe, die ihre Vierbeiner freilaufen lassen, ohne dass deren Kontrolle jederzeit gewährleistet sei. Gesetzlich ist die Abwehr von Gefahren so eindeutig geregelt, dass es um die Situation, in denen eine Anlein-Pflicht besteht, keine Diskussionen geben kann. Daher wird nochmals auf die Hessische Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen von Hunden (Hunde-VO) verwiesen und die wesentlichen Passagen zitiert:

Halten und Führen von Hunden

  • Hunde sind so zu halten, dass von ihnen keine Gefahr für Leben oder Gesundheit für Menschen oder Tieren ausgeht. Sie dürfen außerhalb des eingefriedeten Besitztums der Halterin oder des Halters nicht unbeaufsichtigt laufen gelassen werden.
  • Wer außerhalb des eingefriedeten Besitztums der Halterin oder des Halters einen Hund führt oder laufen lässt, hat diesem ein Halsband anzulegen, auf dem oder an dem der Name und die Anschrift der Halterin oder des Halters anzugeben sind; besteht ein Telefonanschluss, ist auch die Telefonnummer anzugeben.
  • So genannte gefährliche Hunde darf nur halten, wem eine Erlaubnis durch die zuständige Behörde erteilt worden ist.
  • Die zuständige Behörde kann jedermann das Halten und Führen eines bestimmten Hundes dauerhaft untersagen, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass davon eine Gefahr für Leben oder Gesundheit von Menschen oder Tieren ausgeht.

Leinen- und Maulkorbzwang

Außerhalb des eingefriedeten Besitztums oder der Wohnung der Halterin oder des Halters sind so genannte gefährliche Hunde an der Leine zu führen. Hiervon ausgenommen sind Hunde mit positiver Wesensprüfung. Leine, Halsband und Halskette müssen so beschaffen sein, dass der Hund sicher gehalten werden kann. Die Leine darf jedoch nur so lang sein, dass keine Gefahr von dem Hund ausgehen kann, höchstens jedoch zwei Meter.

An der Leine zu führen sind ferner alle Hunde, die mitgeführt werden:

  • bei öffentlichen Veranstaltungen, in Aufzügen, bei Volksfesten, Märkten, Messen und sonstigen Veranstaltungen mit Menschenansammlungen sowie in Gaststätten und in öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • auf von den Gemeinden zu bestimmenden, der Allgemeinheit zugänglichen konkret bezeichneten Grundstücken, insbesondere Garten-, Park- und Grünanlagen sowie in Fußgängerzonen oder Teilen davon.

Hundekot bitte entsorgen

Ein großes Ärgernis sind für viele Bürger auch immer wieder die unliebsamen Hinterlassenschaften der Vierbeiner auf Geh- und Spazierwegen, Grünflächen und Spielplätzen. Das Zahlen der Hundesteuer bedeutet nicht, dass man die Hinterlassenschaften des eigenen Hundes nicht beseitigen muss.
Die Hundesteuer ist eine steuerrechtliche Abgabe der keine bestimmte Leistung gegenüber steht, sie dient hauptsächlich zum Begrenzen der Anzahl der Hunde. Aus diesem Grund werden die Hundebesitzer gebeten, die Hinterlassenschaften zu entsorgen, indem sie beispielsweise einem von zuhause mitgebrachten Beutel nutzen. Auch stehen städtische Tütenstationen zur Verfügung.
Anschließend sind diese in den Behältern der Hundetoiletten oder in einer Restmülltonne zu entsorgen. Auf die Entsorgung der Hinterlassenschaften ist nicht nur zu achten, weil diese eklig sind, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen.
Für Kinder und abwehrgeschwächte Erwachsene stellt Hundekot aufgrund seiner übertragbaren Krankheitserreger eine hohe Infektionsgefahr dar. Wir bitten Sie, darauf zu achten, dass die Hinterlassenschaften entsorgt werden.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.