Baunatal | ÖPNV Eine bessere Aufenthaltsqualität für Fahrgäste, die auf den Bus warten, noch mehr Verkehrssicherheit und Barrierefreiheit – diesen wichtigen Kriterien werden nach den aufwändigen Umbauarbeiten in Hertingshausen die Haltestellen an der Grifter Straße, Höhe Ratio_Land, gerecht. Termingerecht wurden die Aus– und Umgestaltungsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen.

Der vormals alte Unterstand mitsamt des Betonwartehäuschens, ebenso die provisorische Fußgängerampel wichen modernen Haltestellen auf beiden Seiten sowie einer neuen Ampel für Fußgänger. Die Haltestellen wurden barrierefrei und blindengerecht mit Kasseler Sonderborden umgebaut. Die neuen Buswartehäuschen sind beleuchtet und mit Schauvitrinen, Sitzbänken und Mülleimern ausgestattet. Die Bushaltespuren wurden asphaltiert, die Aufstell- und Gehwegflächen gepflastert und mit Tiefbordsteinen eingefasst. Die vormals provisorische Fußgängerampel ist jetzt ein fester Bestandteil der Gesamtanlage.


In Gesprächen mit der Landesbehörde Hessen Mobil, die für die Straße zuständig ist, hatte die Stadt Baunatal entschieden, dass der Umbau gemeinschaftlich durchgeführt wird. Die Stadt beteiligt sich mit rd. 30.000 Euro an der Ausstattung an der neuen Haltestellen.

ÖPNV, Baunatal, Hertingshausen, Ratio_Land
e
Eine neue Ampelanlage für Fußgänger

Verantwortlich V.i.S.d.P. Text & Fotos
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de

Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht