„Let´s Go!“ beim Baunataler Stadtfest

„Let´s Go!“ beim Baunataler Stadtfest

Baunatal | Stadtverwaltung Let‘s Go! – Tausende Menschen aus Baunatal und der ganzen Region nahmen das Motto des Stadtfestes wörtlich. Endlich feierten in der City nach zweijähriger Corona-Pause die Menschen wieder ausgelassen, es wurde zusammen gelacht, getanzt, gesungen und geschlemmt.

Tausende Besucher genossen Stadtfest nach Corona-Pause

Auf den Bühnen auf dem Marktplatz, am Klimperkas-ten und der Bühne „34225“ an der Kirche heizten die Künstler den Besuchern an allen vier Festtagen ordentlich ein. In den Abendstunden sorgten beispielsweise Reiner Irsinn, the Dirty Daddys, Rockmachine und Route 66 für eine ausgelassene Open Air Party. Auch tagsüber boten wieder zahlreiche Baunataler Vereine und Institutionen ein buntes Programm, darunter die Kitas und Schulen, die die Zuschauer mit ihren Darbietungen begeisterten. Gut besucht war auch die beliebte Vergnügungsmeile mit ihren Fahrgeschäften. Im Kinderland hatte das Team vom Spielmobil Augustine für die Kleinsten wieder viele Angebote vorbereitet, die gut angenommen wurden und die vielen Gastro-Stände sorgten zusätzlich für ein unvergessliches Stadtfest-Ambiente in einer aufgrund der langen Abstinenz ganz besonderen Atmosphäre.

Stadtfest Baunatal 2022, Stadfest Baunatal
Bei der Eröffnung, dem traditionellen „Faßbieranstich“ mit den Sponsoren des Stadtfest auf dem Markplatz.

Die Erwartungen an das erste Stadtfest nach drei Jahren waren groß und sie wurden noch übertroffen. Das zeigte sich bereits am Donnerstag bei schwülwarmen Temperaturen auf dem rappelvollen Marktplatz mit dem Auftritt von UDOMAT & den Panikgenossen bei dem zahlreiche Besucher vor der Bühne die Songs Deutschlands größte Udo Lindenberg Tribute Band mit sangen und ausgelassen feierten.

Traditioneller Empfang vor der Eröffnung

Das Motto „Let‘s Go! hatte am Mittwoch auch Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse, beim Empfang anlässlich des Stadtfestes aufgegriffen. Bereits zum 21. Mal hatten dazu Stadt und Sparkasse am Abend vor der offiziellen Eröffnung des Festes eingeladen – dieses Mal pandemiebedingt aufgrund der besseren Platzverhältnisse ins Rathausfoyer. Die „inoffizielle“ Eröffnung am Vorabend des Stadtfestes habe eine gute Tradition, stellte Ingo Buchholz fest.

„Die Veranstalter des Stadtfestes haben wieder jede Menge auf die Beine gestellt. Baunatal wird die nächsten Tage wieder ein Anziehungspunkt für die ganze Region sein“,

Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender Kasseler Sparkasse

sagte er, nachdem er die zahlreichen Gäste begrüßt hatte. Darunter waren neben Landrat Andreas Siebert, Stadtverordnetenvorsteher Reiner Heine, Peter Hammerschmidt von der Wirtschaftsgemeinschaft und den Sponsoren auch Vertreter aus Vereinen und Institutionen, aus Politik, Wirtschaft und Stadtverwaltung sowie Stadtverordnete und Magistratsmitglieder.

Anschließend hieß Bürgermeisterin Manuela Strube die Gäste im Rathaus herzlich willkommen. Die Vorbereitungen hätten super geklappt, die Stadt habe sich für das Fest herausgeputzt, sagte sie. Auch ihr Dank galt den Organisatoren der Stadtmarketing GmbH sowie allen Unterstützern und Akteuren.

„Ohne Sie wäre solch ein tolles Programm, das für jeden etwas bietet, nicht möglich“, stellte die Bürgermeisterin fest.

Bürgermeisterin Manuela Strube

Für Baunataler von Baunatalern, so laute das zweite Motto des Stadtfestes, sagte sie und dankte nochmals allen Beteiligten für deren großes Engagement.

Dem schloss sich Dirk Wuschko, Geschäftsführer der Stadtmarketing Baunatal GmbH, gerne an. Sein besonderer Dank galt den Sponsoren (Kasseler Sparkasse, EAM, Hütt Brauerei, Raiffeisenbank und Glinicke Baunatal), der Stadtverwaltung, vor allem den Kolleginnen und Kollegen des Bauhofs und der Stadtwerke.
Es sei wichtig, dass die Menschen endlich wieder zusammenkommen, sagte er, „die Leute wollen feiern!“ Mehr als 750 Baunataler würden während der Stadtfesttage auf den Bühnen stehen und das Programm mitgestalten.

„Mir geht dabei jedes Mal das Herz auf, fast alle Baunataler Vereine sind wieder präsent. Und wer nicht mit auf der Bühne steht, engagiert sich anderweitig“, stellte Dirk Wuschko fest.

Dirk Wuschko, Geschäftsführer Stadtmarketing Baunatal GmbH

Leider habe er bei den Vorbereitungen auch feststellen müssen, dass Corona Schäden hinterlassen hat. So sei der ein oder andere Schausteller, Gastronom oder mitwirkende Verein in diesem Jahr nicht mehr dabei.
Musikalisch umrahmt wurde der Empfang durch das wunderbare Spiel des Querflöten-Ensembles der Baunataler Musikschule.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

Ein Gedanke zu “„Let´s Go!“ beim Baunataler Stadtfest

  1. Danke an das Team Dirk Wuschko und Peggy Riedel für die grandiose Planung, Orga und Durchführung dieses tollen Events. Ohne dieses Engagement und den Einsatz wäre dieses Fest nicht zu Stande gekommen. Auch dies gehört zu einer lebens- und liebenswerten Stadt dazu. Und dafür müssen die politisch Verantwortlichen die Weichen stellen, damit das Stadtmarketing Btl auch zukünftig für die Bürgerinnen und Bürger tätig sein kann. Dafür bedarf es einem klaren Bekenntnis und einer gesicherten Grundlage für die Fortführung des Stadtmarketings. Es müssen klare und eindeutige Bekenntnisse und Signale gesetzt werden.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: