Baunatal Altenbauna Kunst & Kultur

Im Wandel der Zeit: Ausstellung zu 150 Jahren Gesangverein Altenbauna

Baunatal | Stadtverwaltung Erste Ausstellung im Rathausfoyer in diesem Jahr und gleichzeitig der erste „Live-Auftritt“ seit vielen Monaten.

Kulturerlebnis, Konzert und Zeitreise durch die Stadtgeschichte: Die Eröffnung der Ausstellung anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Gesangvereins Altenbauna war aus mehreren Gründen besonders.
Zum einen setzt „Unser Chor im Wandel der Zeit“ die traditionelle Reihe der Ausstellungen im Rathaus nach langer Corona-Pause endlich wieder fort. Zum ersten Mal in diesem Jahr begrüßte Erster Stadtrat Daniel Jung wieder Gäste zu einer Vernissage im Foyer.

Die war gleichzeitig für die Sängerinnen des Frauenchors VocaLisa und Chorleiter Andreas Kowalczyk der erste „Live-Auftritt“ seit vielen Monaten. Sichtlich genossen sowohl die Chormitglieder als auch das Publikum das kleine Konzert, das die Veranstaltung umrahmte „Es tut gut, wieder Beifall zu hören“, damit sprach Andreas Kowalczyk den Sängerinnen aus dem Herzen.
Mit dem Lied „Musik kennt keine Grenzen“ – eine überarbeitete Version der Europahymne – hatte der Chor VocaLisa die Eröffnungsveranstaltung eingeleitet. In seiner Begrüßung verwies Daniel Jung auf die lange, erfolgreiche Geschichte des Gesangvereins, den der Lehrer und erste Chorleiter Friedrich Wiegand 1871 als reinen Männerchor mit 48 Mitgliedern in der alten Dorfschule gegründet hatte. Am Anfang habe für Friedrich Wiegand vor allem der Bildungsauftrag gestanden, denn dazu habe für ihn auch das Singen gehört, berichtete der Erste Stadtrat.

Ausstellung 2 1
Die Sängerinnen des Frauenchors VocaLisa boten einen tollen musikalischen Ausschnitt aus ihrem vielfältigen Repertoire.

Die Vereinshistorie sei eng mit der Stadtgeschichte verknüpft

„Die Mitglieder des Altenbaunaer Gesangvereins stehen bis heute dem politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel der Zeit und den damit verbundenen Veränderungen aufgeschlossen gegenüber“

sagte der Erste Stadtrat. Dabei gehe es nicht immer nur um das Singen. Das gelebte Miteinander, die Gemeinschaft und der Zusammenhalt zeichne die gesamte Stadtgesellschaft aus, sagte Daniel Jung.
Erste Vorsitzende Gisela Schüttler begrüßte anschließend die Gäste, darunter Ehrenmitglieder des Vereins sowie ehemalige Sängerinnen und Sänger. Ihr Dank galt der Stadt für die Unterstützung bei der Organisation und Vorbereitung der Ausstellung. Höhen und Tiefen hätten die wechselvolle Vereinsgeschichte begleitet, führte sie aus.

„Heute führen vor allem Frauen die Tradition unseres Vereins fort – das hätten sich die Männer, die den Chor einst gegründet hatten, sicher nicht träumen lassen“

stellte die Vorsitzende fest.
Mittlerweile besteht der Gesangverein Altenbauna ausschließlich aus dem Frauenchor VocaLisa und dem Mitmachchor Cantobene, bei dem eine Mitgliedschaft nicht verpflichtend ist. Gegründet wurde der Frauenchor im Jahr 1974. Den Männerchor gibt es schon seit 1962 nicht mehr. Der 1958 zusätzlich gegründete Gemischte Chor ist ebenfalls seit 20 Jahren Geschichte.
Grußworte gab es während der Eröffnung zudem von Udo Kröninger, Vorsitzender des Sängerkreises Kassel, und Hans-Joachim Zwickirsch, Geschäftsführer des Mitteldeutschen Sängerbundes, der Gisela Schüttler Jubiläums-Urkunden des Landes Hessen sowie des Sängerbundes überreichte.

Dokumente, Fotos und Schautafeln erinnern bis 29.10.2021 im Rathausfoyer

Mehr über die Geschichte des Gesangvereins Altenbauna erzählt die Ausstellung anhand zahlreicher historischer Dokumente, darunter das Original-Gründungsprotokoll. Fotos und Schautafeln erinnern an Erfolge und Auszeichnungen, an tolle Konzerte und unvergessene Auftritte, zum Beispiel beim Hessentag 1999, sowie an gemeinsame Fahrten und Feste.
Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 29.10.2021 jeweils
Di. u. Do. 8.00 – 18.00 Uhr
Mo. u. Mi. 8.00 – 16.30 Uhr
Fr. 8.00 – 14.00 Uhr.

Vereinsmitglieder beantworten im Foyer Ihre Fragen. Das gilt auch gerne für alle am Mitwirken im Gesangverein interessierten Sängerinnen und Sänger.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: