Baunatal | Verkehr Wie imposant der Brückenneubau ist, das im Bereich der Haltestelle „Baunsberg“ entsteht, ist jetzt auch von Weitem sichtbar: Anfang November wurde der 32 Meter lange und 60 Tonnen schwer Stahlüberbau der neuen Brücke über der Landesstraße in Altenbauna mit einem Schwerlastkran eingehoben.

Vorausgegangen war die Fertigstellung der beiden Widerlager. Unter jedem befinden sich jeweils sechs Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 90 Zentimetern, die 14 Meter tief in den Boden gehen. Ziel sei, den gesamten Brückenneubau Ende des Jahres abzuschließen, sagt Carsten Spielmann von der zuständigen Landesbehörde Hessen Mobil. Die Bauzeit verlängere sich etwas, da im Zuge der aufwändigen Arbeiten unvorhergesehene Leitungen gefunden wurden, die umgelegt werden mussten, fügt er hinzu.

Freigabe des Brückenneubaus erfolgt voraussichtlich Ende des Jahres

Die restlichen Arbeiten laufen weiter auf Hochtouren und gehen gut voran. Fast abgeschlossen sind unter anderem die Betonarbeiten. Inklusive der barrierefreien Rampe, die aus Richtung VW-Werk auf die Brücke führt, wird das Gesamtbauwerk rund 64 Meter lang sein, wobei der Stahltrogüberbau ohne Stützpfeiler auskommt. Die Umgestaltung des Zuweges aus südöstlicher Richtung vom VW-Werk zur Brücke mit der Rampe übernimmt anteilig die Stadt. Mit dem Bau der modernen Brücke einschließlich der Rampe wird auch ein weiterer Meilenstein in Sachen Barrierefreiheit in der Stadt gesetzt. Zudem wird mit dieser Maßnahme eine weitere Lücke auf der Hauptfahrradroute zwischen Kassel und Baunatal geschlossen.

Verantwortlich V.i.S.d.P. Text & Fotos
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de

Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht