Altenbauna Baunatal Bildung Landkreis Kassel Natur- und Umweltschutz

Baunatal pflanzt Baum für den „Europawald“ als Zeichen für Frieden und Demokratie

Baunatal | Stadtverwaltung Europa Union e.V. pflanzt in sechs Städten und Gemeinden im Landkreis für den Europawald Bäume und stellt dazugehörig auch Parkbänke auf.

Baunatal ist Teil des „Europawaldes“ im Landkreis Kassel: Vergangene Woche pflanzten Mitglieder des Vereins Europa Union, Kreisverband Kassel, gemeinsam mit Bürgermeisterin Manuela Strube zwischen Theodor-Heuss-Schule und Kino einen Europabaum – „eine robuste, widerstandsfähige Winterlinde“, betonte Vereinsvorsitzender Prof. Dr. Hermann K. Heußner. Der junge Baum, der noch nicht ganz ausgewachsen sei und gepflegt werden müsse, sei ein starkes Symbol für Europa:

„Denn ohne ein starkes Europa haben wir keine Zukunft“

stellte er fest. Außerdem seien Bäume schön, vielfältig und sie machen Spaß – „und genauso ist es mit Europa. Europa macht Spaß!“, fügte er hinzu.

Bäume der Hoffnung und des Friedens für den Europawald

Eingebettet in die Aktion „Fest verwurzelt in Europa – Offen für die Welt“ pflanzt der Verein zunächst in sechs Städten und Gemeinden im Landkreis Bäume der Hoffnung und des Friedens für den „Europawald“. Baunatal war nach Grebenstein und Lohfelden die dritte Pflanzstation. Vor den jungen Bäumen wird auch jeweils eine neue Bank aufgestellt, die zum Verweilen einlädt. Die Bäume spendet jeweils das Gartencenter Meckelburg, der Europa Union Kassel e.V. stiftet die Parkbänke mit Spenderplakette.
Manuela Strube begrüßte die Gäste, darunter neben Professor Heußner weitere Vorstandsmitglieder des Europa Union e.V., Lukas Kiepe, Dr. Doris Göttlicher und Ehrenmitglied Dieter Clauß, sowie den SPD-Landtagsabgeordneten Florian Schneider und Carsten Wagner-Friedrich von der THS.

„Gerade in diesen Tagen kommt dem Europäischen Gedankens eine ganz besondere Bedeutung zu“

betonte die Bürgermeisterin mit Verweis auf den Krieg in der Ukraine, der mitten in Europa stattfinde.
Drei Standorte für die Baumpflanzung standen in Baunatal zur Wahl, „doch es war klar, dass es der Bereich vor der THS sein muss“, sagte Manuela Strube. Im Schulunterricht habe das Thema Europa seit Jahren einen hohen Stellenwert, viele Projekte widmen sich dem Thema und auch in Sachen Schüleraustausch mit den europäischen Partnerstädten ist die THS, ebenso wie die EKS, aktiv. „Wir haben ein starkes Interesse daran, Kontakte auch mit den Baunataler Partnerstädten aufzubauen und zu vertiefen“, sagte Professor Dr. Hermann K. Heußner, der zudem ein Europafest in Baunatal während der Europawoche im Mai in Aussicht stellte. Carsten Wagner-Friedrich sagte seine Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu. Manuela Strube verwies auf die geplanten Besuche der Delegationen aus Vire und Vrchlabi in Baunatal.
Ein großer Dank des Vereinsvorsitzenden und der Bürgermeisterin galt den Kolleginnen und Kollegen vom städtischen Bauhof, die die Pflanzaktion und das Aufstellen der Bank sehr gut vorbereitet hatten; ebenso dem Gartencenter Meckelburg für die Bäume im „Europawald“ des Landkreises Kassel.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: