Aus der Tonne auf die documenta fifteen

Aus der Tonne auf die documenta fifteen

Landkreis Kassel | Der Landkreis Kassel beteiligt sich an Upcycling-Aktion der Baunataler Werkstätten für die documenta fifteen , bei der aus alten Jeans trendige Taschen werden – Spenden gesucht.

Hofgeismar / Baunatal / Kassel. Alten Jeanshosen ein neues Leben einhauchen. Das ist das Ziel einer besonderen Aktion der Baunataler Diakonie Kassel (bdks), die möglicherweise auch bei der anstehenden documenta fifteen für Aufsehen sorgen wird. Unterstützt wird die Aktion vom Landkreis Kassel, der die für das Projekt benötigten Sammeltonnen kostenlos zur Verfügung stellt.

Jeans Spende für Upcycling-Aktion für documenta fifteen

Worum geht es? Die Sammeltonnen werden in den nächsten Tagen an den Werkstatt-Standorten der bdks gut sichtbar aufgestellt. Verbunden mit dem Aufruf an die Menschen aus der Region, sich mit einer Bluejeans-Spende an dem Projekt zu beteiligen. Nach Sammlung und Reinigung in der Caldener Werkstatt wird aus den abgelegten blauen Hosen dann in der Schneiderei der Baunataler Werkstätten eine trendige Jeanstasche. Der Entwurf ist so gestaltet, dass die dort beschäftigten Menschen mit Behinderung die Tasche gut herstellen können.

Die Jeanstasche wird im Sommer in den Shops der documenta fifteen erhältlich sein. Dr. Sabine Schormann, Generaldirektorin der documenta und Museum Fridericianum gGmbH, erläutert dazu:

„Upcycling und die Wiederverwendung von Materialien, Ressourcenteilung, die Wertschätzung lokaler Ekosisteme sowie der Austausch auf Augenhöhe – dies sind zentrale Aspekte, die wir auch in der lumbung-Praxis der documenta fifteen verfolgen. Ich freue mich, dass wir dieses Produkt der Baunataler Werkstätten im Sommer einem breiten Publikum anbieten können.“

Dr. Sabine Schormann

Landrat Andreas Siebert betont: „Die bdks und den Landkreis Kassel verbindet seit langem eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Daher freue ich mich, dass wir diese Aktion mit unserem Eigenbetrieb Abfallentsorgung Kreis Kassel unterstützen können.“ Das Ziel der Kreislaufwirtschaft und Wiederverwertung sei schon lange Teil der Unternehmensphilosophie der Abfallentsorgung im Landkreis Kassel, so der Landrat, der gemeinsam mit Gerrit Jungk, Vorstand der Baunataler Diakonie Kassel, betont: „Wir hoffen, dass sich möglichst viele Menschen beteiligen und somit dazu beitragen, dass ein regionales, nachhaltiges und soziales Produkt entsteht.“

An den folgenden Standorten können ab Anfang März Jeans abgegeben werden:

bdks – Werkstatt Baunatal
Kirchbaunaer Str. 19, 34225 Baunatal

Caldener Werkstätten
Breslauer Straße 15, 34379 Calden

diakom Fuldabrück
Ostring 10, 34277 Fuldabrück-Bergshausen

Hofgeismarer Werkstätten
Erlenweg 4, 34369 Hofgeismar

Waberner Werkstätten
Landgrafenstraße 32, 34590 Wabern

diakom Kassel
Schillerstraße 54, 34117 Kassel

Gustav-Heinemann-Wohnanlage
Bergshäuser Straße 1, 34123 Kassel-Waldau

Kreishaus
Wilhelmshöher Allee 19-21, 34117 Kassel

Pressetext & Foto (V.i.S.d.P.)
LANDKREIS KASSEL
Wilhelmshöher Allee 19 – 21, 34117 Kassel
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: