Tolle Stimmung bei den Sportakrobaten beim Horst Stephan Pokal in in Nieder-Liebersbach

Am vergangenen Samstag(30.9.17)  hatte die SVG Nieder-Liebersbach zum alljährlichen Horst-Stephan-Pokal eingeladen und als es um 10 Uhr endlich losging, waren es -sage und schreibe- 120 Starts, die vor den Teilnehmern, den Wettkampfrichtern, den Trainern und den Zuschauern lagen.

Der KSV Baunatal konnte aus verschiedenen Gründen nur ein kleines Team an den Start bringen: Mit der Nummer 32 waren Lotta Brendel, Sophie Musal und Sophia Chrapek (A-Klasse Schüler) die Ersten des Vereins, die auf die Matte durften. Sie zeigten sich deutlich souveräner als noch vor der Sommerpause, brachten die Choreo zu „The Champ“ gut rüber und hatten nur eine kleine Schwäche bei einem Balance-Element in der Mitte der Übung, die zu einem Abzug führte. In einigen Teilen der Übung war das Trio sehr synchron, was wohl auch die Kampfrichter so sahen und 24,050 Punkte vergaben. Damit erreichten die drei Akrobatinnen am Ende der Konkurrenz Platz 3 auf der Treppe! Wow!
akrobat3

Unser N1-Damenpaar Emilia Braham und Obermädchen Zoey Liebchen  (Startnummer 75) hat nach der Sommerpause fleißig trainiert, an den Schwierigkeiten gearbeitet und präsentierte so die peppige Choreo zum Mitklatschen sehr schön. An einigen Stellen musste sich Emilia deutlich ins Zeug legen, um Zoey zu halten, aber es ging alles gut und sie konnten satte 22,440 erreichen. Am Ende des langen Tages heimsten sie damit die Silbermedaille ein. Super!

Die Startnummer 89 gehörte Charlotte Herold und Emma Gerlach (N1- Damenpaar), die ihre Dschungelbuch-Choreografie mit drei neuen, schwierigeren Elementen vortrugen; die Schwierigkeiten klappten gut, aber es fehlte ihnen diesmal ein bisschen der entscheidende Pepp. Da sie aber erst im ersten Jahr gemeinsam auf der Matte stehen und sie sich ganz prima entwickeln, werden sie sicher noch viele gute Wettkämpfe vor sich haben! Sie wurden diesmal Neunte! Gut gemacht, Mädels!
akrobat2.jpg

Als 100ste Starter kam unser Meisterklasse-Damenpaar Isabella Bytomski und Jennifer Friedrich auf die Matte; was haben sie nicht schon alles zusammen geschafft… Sie waren die Erfahrensten in dem kleinen KSV-Team an diesem Wettkampftag und unsere Jenny ist immer bereit, den anderen in der Mannschaft zur Seite zu stehen, zu helfen usw. Sie zeigten sich wie gewohnt ausdrucksstark, erwischten aber nicht ihren besten Tag und konnten ihre Höchstschwierigkeiten nicht perfekt zeigen – dies wurde maximal mit Abzügen bestraft und reichte dann in diesem national-besetzten Teilnehmerfeld leider nur zu einem Platz im Mittelfeld. Dennoch sind die beiden mit unserem Senioren-Trio, das leider terminlich verhindert war, immer ein Gewinn für die Mannschaft!

Herzlichen Dank an die Sportliche Leitung, Frau Anke Lippmann, Trainerin Irina Klut, Carolin Müller im Kampfgericht und die engagierten Mamas von Emma und Charlotte für die Begleitung!:)

Die Sportakrobaten des KSV Baunatal sind im November bei der Hallensportschau „Adrenalin“ (3./4.11.17) und bei der Deutsche Bestenermittlung am 11./12.17, ebenfalls in Baunatal zu sehen!

 

 

Text und Fotos:
H.Stähling
Pressewartin Sportakrobatik
KSV Baunatal

Comments

Kommentar verfassen