Baunatal Altenritte Bildung Kids Sicherheit & Polizei

„Zu Fuß zur Schule“: Schüler beteiligen sich am Aktionstag

Baunatal | Stadtverwaltung Mit Appellen machen Drittklässler der FES auf die Schulwegsituation aufmerksam. Sie bemalten die Straße vor der Schule mit wichtigen Hinweisen.

„Hier sind wir!“ lautete das Motto der Klasse 3b der Friedrich-Ebert-Schule (FES) beim diesjährigen Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“. Mit wichtigen Appellen an die Autofahrer wie „Stop!“, „Langsam fahren!“ und „Hier nicht Parken!“ bemalten die Schülerinnen und Schüler vor dem Eingang der Schule und im Bereich der Elternhaltestelle die Straße und die Fußwege. Letzteres natürlich nur, wo man auch wirklich nicht parken soll, um die Sicht auf den Straßenraum nicht zu versperren. Mit der Aktion machten die Kinder auf ihren Schulweg und die Herausforderungen im Verkehr aufmerksam.

Nachfrage nach Beweggründen für das Autofahren zur Schule

Zudem wurde in der Aktionswoche für alle Schüler des FES ein Malwettbewerb zum Thema „Mein Schulweg – eine Entdeckungsreise“ durchgeführt und das Thema in den Klassen besprochen.
Mit Unterstützung des Stadtteilzentrums und der Vorsitzenden des Elternbeirats der Friedrich-Ebert-Schule waren zudem an mehreren Tagen Eltern angesprochen worden, die ihre Kinder mit dem Auto bringen. Bis auf wenige Ausnahmen wurden gute Gespräche geführt, in denen z. B. auf die Elternhaltestelle aufmerksam gemacht oder auch nach den Beweggründen für das Autofahren zur Schule gefragt wurde.

Die Friedrich-Ebert-Schule nimmt seit 2018 an den jährlichen Aktionswochen im September teil. Insbesondere zu den Hol- und Bringzeiten am Morgen und mittags ist die Verkehrssituation rund um die Schule durch an- und abfahrende Fahrzeuge oft unübersichtlich. Ziel ist es, Kinder und Eltern dazu zu motivieren, zu Fuß, mit dem Rad oder dem Bus zur Schule zu kommen. Dazu wurden bereits verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Im Sommer 2019 wurde u.a. der Querungsbereich direkt vor der Schule rot markiert. Dort dürfen Autos weder halten noch parken. Im Jahr zuvor hatten Kinder den Gehweg ab einer rund 250 Meter entfernten empfohlenen Haltezone für Autos bis zur Schule mit gelben Fußtapsen markiert. Im vergangenen Jahr wurde eine Elternhaltestelle mit acht Elternstellplätzen eingerichtet. Hier können Eltern ihre Autos senkrecht einparken und beim Ausparken in die andere Richtung zurückfahren. Damit soll insbesondere vermieden werden, dass Fahrzeuge direkt vor der Schule wenden. Die Elternhaltestelle ist im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt (neu Sozialer Zusammenhalt) in Kooperation mit der Stadt Baunatal und dem Landkreis Kassel als Schulträger entstanden.

Aktionstage „Zu Fuß zur Schule“
Die bundesweiten Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ werden vom Deutschen Kinderhilfswerks e.V. und dem ökologischen Verkehrsclubs Deutschland e.V. (VCD) durchgeführt.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: