Baunatal | Stadtverwaltung Gute Anregungen bei Bürgerinfos zum Thema „Sportentwicklungsplan“. Viele Bürgerinnen und Bürger waren zu den Bürgerinfos zum Sportentwicklungsplan gekommen.

Die Zukunft der Sportstadt mitgestalten, diese Möglichkeit nutzten vergangene Woche zahlreiche Bürger aller Baunataler Stadtteile bei den Bürgerinfos zum Thema „Sportentwicklungsplan“. Gleichzeitig wurden ad hoc-Befragungen von der Deutschen Berufsakademie Sport und Gesundheit (dba) durchgeführt, die mit der Erstellung des Plans beauftragt ist. Die Rückmeldungen fließen in die Auswertung für die zukünftige Sportentwicklung mit ein. Die Neuauflage des Sportentwicklungsplans für die Stadt Baunatal wurde im vergangenen Jahr von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen.

Gesundheit wird immer wichtiger

„Das Erstellen des Sportentwicklungsplans für die Stadt Baunatal ist der dba eine Herzensangelegenheit“

betonte Prof Dr. Matthias Obinger zu Beginn der Informationsveranstaltung, während der er das Prozedere erläuterte und Fragen der Bürger beantwortete. Unter anderem berichtete er, dass neben den Vorsitzenden der Sportvereine auch Sportlehrer und Schulleiter als Experten befragt wurden, um das Sportverhalten von Kindern und Jugendlichen beurteilen zu können. Auf die Fragen nach Trendänderungen antwortete er, dass das Thema „Gesundheit“ für die Bürger immer wichtiger sei und daher auch immer mehr Menschen Sport treiben würden.

Den städtischen Vertreterinnen und Vertretern sei die Zukunft der Sportstadt und damit natürlich aller Sportlerinnen und Sportler ein großes Anliegen, sagte Erster Stadtrat Daniel Jung. Gleichzeitig sei es notwendig, wegen der angespannten Haushaltslage die Sportstätten möglichst wirtschaftlich zu nutzen, kombinierte Nutzungsmöglichkeiten von Hallen und Plätzen auszuloten und neue Ideen für die Sportstadt zu sammeln.

„Die Planungen und Maßnahmen in den kommenden Jahren werden sich nach den Ergebnissen des Sportentwicklungsplans richten“

so Jung.

Auswertung der Fragebögen

Insgesamt wurden im Mai bei der Stichprobenbefragung 1.793 Fragebögen versandt. Die Bürgerinnen und Bürger im Alter von 16 Jahren bis 75 Jahren wurden zufällig ausgewählt, um ein möglichst umfangreiches Bild zur sportlichen Aktivität in der Stadt zu skizzieren.
Die Rücklaufquote betrug 17,2 %. Laut dba sei dies für eine sozialwissenschaftliche Studie eine sehr gute und belastbare Basis.
Zuvor waren Experten befragt worden. Ihre Aussagen waren maßgeblich für den Aufbau und die Fragen im Fragebogen.
Zusätzlich zu den versandten Fragebögen war die ad hoc-Befragung bei den Bürgerinfos eine wichtige Quelle für den Sportentwicklungsplan. Voraussichtlich Ende November werden die Ergebnisse vorliegen. Diese sollen anschließend in den politischen Gremien beraten werden und auch allen Interessierten öffentlich zur Verfügung stehen.

Sport in Baunatal

Baunatal ist als Sportstadt nach wie vor überregional bekannt, und das nicht nur, weil die Stadt eine Vielzahl gut ausgestatteter Sportanlagen hat. In Baunatal wird auch der Sport in der Gemeinschaft und die Förderung der Jugend ganz groß geschrieben – jeder zweite Baunataler Bürger ist Mitglied in einem Verein. Eine Sportstadt ist Baunatal aber auch, weil vor der Corona-Pandemie zahlreiche überregionale Sportevents in der Sportstadt ausgerichtet wurden und nach Ende der Corona Pandemie sicherlich auch wieder ausgerichtet werden. Auch der Breitensport ist ein wichtiger Bestandteil in Baunatal. Den sportbegeisterten Bürger findet man in Baunatal in allen Altersgruppen, was angesichts der vielfältigen Angebote für Groß und Klein kein Wunder ist. Ob Freizeitvergnügen oder Leistungssport, für jeden Geschmack hat die Sportstadt das Passende zu bieten.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.