Maßnahmen rund um den Radverkehr

Maßnahmen rund um den Radverkehr

Baunatal | Fahrrad Im Innenstadtbereich wurden kürzlich an allen Straßenübergängen entlang der Hauptverkehrsstraßen Friedrich-Ebert-Allee, Heinrich-Nordhoff-Straße und Kirchbaunaer Straße durch Mitarbeiter der Hitzblech GmbH rote Markierungen an den Radwegefurten angebracht. Die breiten roten Streifen mit dem weißen Fahrradpiktogramm tragen zu noch mehr Sicherheit der Radfahrer im Straßenverkehr bei. Die Streifen in roter Signalfarbe sollen die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer an besonders markanten Bereichen, beispielswiese an Kreuzungen oder unübersichtlichen bzw. stark frequentierten Übergängen, erhöhen.


In den Verkehrskreiseln fehlt diese Rotmarkierung mit Piktogrammen noch in den Überwegen. Die Arbeiten sollen jedoch noch im November durchgeführt und abgeschlossen werden. Zudem wurden im Zuge dieser Maßnahme ebenso im Bereich der Kreisel und Fußgängerüberwege alle abgeblassten Markierungen wie Haltelinien und Zebrastreifen erneuert.

Induktionsschleifen zählen jeden Radler

Von den meisten Radfahrern sicherlich völlig unbemerkt ist seit geraumer Zeit eine besondere Zählstelle für den Radverkehr auch in Baunatal in Betrieb. Im Stadtteil Altenbauna befinden sich auf dem Zwehrener Weg, in Richtung Straßenbahnhaltestelle Baunsberg in den Boden eingelassene Induktionsschleifen. Vor der Unterführung zur Porschestraße werden an dieser Stelle täglich die den Radverbindungsweg zwischen Baunatal und Kassel nutzenden Radfahrer erfasst. Die Dauerzählstelle funktioniert unabhängig von Jahreszeit und Witterung und überträgt ihre Daten über Mobilfunk an einen zentralen Server.

Radverkehr, Baunatal, Induktionsschleife, Digitalisierung
Induktionsschleifen im Asphalt zählen Radfahrer.

Mit dem Projekt des Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministeriums, das durch Hessen Mobil koordiniert wird, werden Daten über Frequenz, Fahrtrichtung und Stoßzeiten des Rundverkehrs erhoben. Insgesamt sollen bis Ende diesen Jahres 270 Zählstellen in ganz Hessen eingerichtet werden, um den Radverkehr flächendeckend zu erfassen und wichtige Daten für den Ausbau des Radwegenetzes liefern.
Ein Teil der erhobenen Daten der Dauerzählstellen, wie die tägliche Erfassung der Radfahrer, kann unter folgendem Link öffentlich eingesehen werden:
www.data.eco-counter.

Die Baunataler Zählstelle trägt die Nummer 097.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: