Hochwasserschutz im BaunaTal bewährt sich seit 1992

Hochwasserschutz im BaunaTal bewährt sich seit 1992

Baunatal | Stadtverwaltung Anteilnahme mit Betroffenen der Flutkatastrophe – Erinnerungen an den Sommer 1992 in Baunatal. Die Maßnahmen zum Hochwasserschutz bewähre sich seit nunmehr 30 Jahren…

Auch drei Wochen nach der Flutkatastrophe erschüttert das Schicksal zahlreicher Menschen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen noch immer auch die Bürgerinnen und Bürger in Baunatal.

„Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen der Opfer und all den vielen Menschen, die ihr Hab und Gut verloren haben. Es wird sehr lange dauern, die Folgen dieser Katastrophe zu beseitigen. Dazu wünschen wir allen Betroffenen in NRW und Rheinland-Pfalz viel Kraft und Zuversicht“

sagt Erster Stadtrat Daniel Jung. Jede Flutkatastrophe sei für die Betroffenen furchtbar. „Doch die Bilder, die wir jetzt gesehen haben, erreichten eine neue Dimension“, fügt er hinzu.
Beeindruckend sei die große Hilfsbereitschaft, die aus ganz Deutschland kommt. Auch in Baunatal spendeten umgehend viele Menschen, darunter Privatleute, Organisationen und Feuerwehrleute, für die Opfer der Hochwasserkatastrophe und organisierten Sammelaktionen. Im Namen der Stadt spricht Daniel Jung allen Baunataler Spenderinnen und Spendern einen herzlichen Dank aus.

Erinnerungen an das Hochwasser im Sommer 1992 Strassen Plaetze und Keller in Baunatal waren ueberschwemmt.
Erinnerungen an das Hochwasser im Sommer 1992 Straßen, Plätze und Keller in Baunatal waren überschwemmt.

Erinnerungen an fast 2 mtr hohe Flutwelle im BaunaTal – 31.07.1992

Im BaunaTal wissen noch viele Menschen, was es heißt, hilflos den immer weiter steigenden Wassermassen zuschauen zu müssen. Sintflutartige Regenfälle hatten am 31. Juli 1992 das gesamte BaunaTal überschwemmt. Fast 30 Jahre danach haben die Bilder der Überschwemmungsgebiete im Westen Deutschlands Erinnerungen wachgerufen an das in der Region als Jahrhundert-Ereignis bekannt gewordene Hochwasser an der Bauna. Bis zu zwei Meter hoch war die Flutwelle, die in Baunatal und Schauenburg alles mit sich riss. Straßen, Plätze und Keller standen meterhoch unter Wasser, Menschen und Tiere mussten gerettet werden. Das Hochwasser verursachte in der Region einen Schaden von rd. 6,5 Millionen Euro.

Erfolgreiche Umsetzung wichtiger Maßnahmen im Hochwasserschutz

Das sollte nie wieder passieren, darüber waren sich die Verantwortlichen in der Stadt und den umliegenden Gemeinden einig. Für den Verband für Abwasserbeseitigung und Hochwasserschutz Baunatal-Schauenburg war die Jahrhundertflut Auslöser für die Erstellung eines umfangreichen Hochwasserschutzkonzeptes. Das in Kooperation mit der Stadt Baunatal und der Gemeinde Schauenburg von der Gesamthochschule Kassel von Fachleuten der Abteilung Wasserbau und Wasserwirtschaft unter Leitung von Prof. Frank Tönsmann entwickelte Konzept fand bereits im Jahr 2000 bei der Weltausstellung EXPO in Hannover große Beachtung.

Im August 2017 wurde das Regenrueckhaltebecken Hunsrueck strasse eingeweiht.
Im August 2017 wurde das Regenrückhaltebecken Hunsrückstraße eingeweiht.

In den folgenden Jahren wurde es konsequent umgesetzt und weiterentwickelt. Mit dem letzten und zugleich größten Vorhaben, dem 2017 eingeweihten Regenrückhaltebecken in der Hunsrückstraße, war der erfolgreiche Hochwasserschutz an der Bauna abgeschlossen.
Zu den im Laufe der Jahre umgesetzten Schutzmaßnahmen im BaunaTal gehören auch der Polder Schefferfeld vor Altenritte und das Rückhaltebecken Katzenmühle; ebenso sind der Kleinstrückhalt Hoof und der Retentionsraum in Altenritte wichtig für den Hochwasserschutz in Baunatal und Schauenburg. Darüber hinaus wurden mehrere lokale Hochwasserschutzvorkehrungen entlang der Bauna, z.B. in Guntershausen und Kirchbauna, verwirklicht.
Die umfangreichen Hochwasserschutzmaßnahmen in Baunatal und Schauenburg, die gefördert wurden, haben sich immer wieder bewährt und regulieren auch in diesem Sommer die bisherigen Starkregenfälle an der Bauna.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: