Brandgefahr bei steigenden Temperaturen

Brandgefahr bei steigenden Temperaturen

Baunatal | Stadtverwaltung Die Temperaturen steigen und neben der Freude darüber ist auch wieder besondere Vorsicht vor Brandgefahr und Wasserknappheit geboten.

Die Sicherheit in der Stadt Baunatal ist das Werk vieler: Die Mitarbeiter der Feuerwehr sind unermüdlich und selbstlos für die Bürger der Stadt im Einsatz. Auch die Mitarbeiter im städtischen Ordnungsamt kümmern sich um viele Kleinigkeiten, die in Summe dazu beitragen, die Lebensqualität für die Baunataler Bürger wesentlich mitzuprägen.

Mit den Temperaturen steigt die Brandgefahr, aus diesem Grund hier einige wichtige Hinweise, die unbedingt zu beachten sind:
Jegliche Art von offenem Feuer, sowie das Rauchen in Waldgebieten sind strengstens verboten.
Werfen Sie keine leicht brennbaren Materialien weg, selbst eine Glasscherbe bürgt eine hohe Brandgefahr, bei der durch den Brennglaseffekt schnell ein Feuer entstehen kann.
Beim Grillen im Freien ausreichend Sicherheitsabstand zu Feld und Wald einhalten.
Bei angelegten Grillplätzen im Wald oder in Waldnähe immer darauf achten, dass die Glut nicht vom Wind verweht wird. Glutreste unbedingt ablöschen und niemals unbeaufsichtigt zurücklassen.
Grill- und Lagerfeuer im Wald oder Waldrandgebieten außerhalb von dafür speziell vorgesehenen Plätzen sind generell verboten.
Werfen Sie keine noch glimmenden Zigarettenreste aus dem fahrenden Fahrzeug, trockene Böschungen am Fahrbahnrand können dadurch in Brand geraten.
Besondere Vorsicht auch beim „abflammen“ von Unkraut mit Gasbrennern. Bereits viermal mussten die Baunataler Brandschützer in diesem Jahr ausrücken, weil dabei Buschwerk und Bäume in Brand gerieten.

Bitte Wasser sparen
Wegen der anhaltenden Trockenheit und der vorausgesagten Hitzewelle bittet die Stadt Bauantal die Baunataler Bürgerinnen und Bürger dringend darum Wasser zu sparen und insbesondere auf das Befül-len von privaten Pools und das Bewässern oder Sprengen von privaten Rasenflächen zu verzichten. Nur so können die Reserven in den Trinkwasser-Hochbehälter erhalten werden, die als Löschwasserreserven zur Verfügung stehen müssen.

Text & Foto (V.i.S.d.P)
Stadt Baunatal vertreten durch den Magistrat
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Telefon: 05 61 / 49 92 -0
https://www.baunatal.de

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.

%d Bloggern gefällt das: