Baunatal | Baunataler Nachrichten 58.575 Kilometer wurden in 21 Tagen von rund 334 Radlern bei dem bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln im Team zurückgelegt. Damit erreicht Baunatal bei den Kommunen mit einer Einwohnerzahl von 10 000 bis 50 000 den 20. Platz von 67 Teilneh-merkommunen in Hessen.

„Das ist ein toller Erfolg für Baunatal für die erste Teilnahme an dem Wettbewerb“, zieht Bürgermeisterin Silke Engler ein Resümee. Aber nicht nur für die Stadt sei dies ein Erfolg, so die Bürgermeisterin, sondern auch für jeden Einzelnen. Denn Radfahren sei gesund und schone das Klima, betont sie. Und so haben die 25 Teams aus Baunatal insgesamt 8.318 kg CO2 eingespart, so steht es auf der Internetseite des Wettbewerbs unter www.stadtradeln.de./baunatal. Ziel des Wettbewerbs STADTRADELN war es vor allem, Spaß am Fahrradfahren zu haben und möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Das erfolgreichste Team beim Stadtradeln ist der KSV Baunatal

Am erfolgreichsten sammelte mit insgesamt 16.170 Kilometern das Team des KSV Baunatal, das aus 60 Teilnehmern bestand. An zweiter Stelle steht das 65-köpfige Team der Theodor-Heuss Schule, das 9.593 Kilometer sammelte. Gefolgt von dem „Offenen Team“ Baunatal mit 33 Personen und 3.860 Kilometern, dem alle angehörten, die kein eigenes Team mit mindestens zwei Radlern bildeten oder sich zuvor aktiv dafür entschieden hatten.
Weitere Teams: Radprojektgruppe Baunatal, GSV Eintracht Baunatal, GWG, Baubetriebshof, Radelteam Baunatal, Kirchenteam Großenritte-Altenritte, Team Suisse, Stadt Baunatal, ADFC-Team, .Allianzteam Stein, Team, Junior-team „kleinere“, Herr und Frau Bossi, Aktion Stadtradeln 7.9. und Kassel radelt, Stadtwerke Baunatal, SPD-Fraktion Baunatal.