Baunatal | Stadtverwaltung Baunatal beteiligt sich mit Klima-Rallye an den Aktionswochen – einfach per Smartphone-App auf spannende multimediale Erlebnistour gehen.

Unter dem Motto „21 Tage Klimazukunft Nordhessen“ läuft noch bis zum 6. Juni eine dreiwöchige Veranstaltungsreihe in Nordhessen. Initiator ist die Energieagentur ENERGIE 2000 e.V. aus Wolfhagen gemeinsam mit dem Verein Umwelt-lernen in Frankfurt.

„Klimaschutz macht Helden“ – Klimarallye in Baunatal mit App „ActionBound“

„KLIMASCHUTZ MACHT HELDEN“ – unter dieser Überschrift beteiligt sich die Stadt Baunatal mit einer Klima-Rallye mit der beliebten App „ActionBound“ an den Aktionswochen. Noch bis zum kommenden Sonntag, 6. Juni, können sich Jugendliche und Erwachsene per Smartphone-App auf eine spannende multimediale Erlebnistour über sieben Stationen durch die Innenstadt Baunatals begeben. Es gilt Orte zu finden und Aufgaben rund um das Thema Klimaschutz zu lösen. Jede Station bietet neue Informationen und Rätsel und lässt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Klimaheldin oder zum Klimahelden werden.
Schulklassen und Gruppen können in einer „Challenge“ mit kleinen Teams gegeneinander antreten. Weitere Infos gibt es unter www.baunatal.de/klima-rallye
Entwickelt wurde die Baunataler Klimarallye im Rahmen des Sanierungsmanagements Baunatal Innenstadt von der Klima und Energieeffizienz Agentur KEEA in Kooperation mit der Theodor-Heuss-Schule Baunatal und Energie 2000 e.V. („Clever fürs Klima“).
Vielfältiges Programm
Zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern aus der Region Nordhessen wurde für die Klimawochen ein vielfältiges Programm mit insgesamt 99 Einzelveranstaltungen rund um die zukunftsweisenden Themen Klimaschutz und Energiewende zusammengestellt. Einige davon sind über den 3-wöchigen Aktionszeitraum hinaus verfügbar. Ziel der Aktionswochen sei es neue Erkenntnisse zu gewinnen, wie das Klima in der Region und darüber hinaus geschützt werden kann, heißt es in einer Presseinformation des Landkreises.

„Technik, Wissenschaft und Bildung sind entscheidend für erfolgreichen Klimaschutz und eine nachhaltige Entwicklung“

erklärt Organisatorin Kerstin Linne von ENERGIE 2000. „Noch arbeiten aber die unterschiedlichen Bereiche nebeneinander her.“ Mit der Veranstaltungsreihe lege man den Grundstein für ein Real-Labor zur Überschreitung dieser Grenzen.
„21 Tage Klimazukunft Nordhessen“ wurde im Rahmen des Projekts „Kooperation von Klimabildung und Energieberatung“ konzipiert und wird vom Hessischen Umweltministerium im Rahmen des Integrierten Klimaschutzplans Hessen 2025 gefördert.
Das Programm von „21 Tage Klimazukunft Nordhessen“ mit Informationen zu den noch bis Sonntag laufenden Veranstaltungen kann auf der Internetseite von ENERGIE 2000 unter www.energie2000ev.de abgerufen werden.

Verantwortlich V.i.S.d.P. Text & Fotos
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de
Kontakt:
E-Mail: magistrat@stadt-baunatal.de
Telefon: 0561-49920

Dieser Baunatal Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal, dem Landkreis Kassel und der Region Nordhessen. Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes unter V.i.S.d.P. (Verantwortlich im Sinne des Presserechts) ausgewiesen. Nur wenn dort die Stadtmarketing Baunatal GmbH steht, sind wir der richtige Ansprechpartner.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachrichten.