Tagged Markus Maier

Weiter Rekorde bei den Übernachtungszahlen in Baunatal

Tourismus Baunatal, Hotel Baunatal, Stadtmarketing Baunatal, #baunatal

Nachdem im letzten Jahr erstmalig die 100.000er Marke bei den Übernachtungen erreicht wurde, liegen jetzt die Zahlen für die ersten 3 Quartale 2017 vom Statistischen Landesamt vor.

Ende September waren schon fast 95.000 Übernachtungen der 10 Betriebe gemeldet – ein sattes Plus von 26% zum vergleichbaren Zeitraum im Vorjahr.

Übernachtungszahlen Baunatal, Stadtmarketing Baunatal, Baunatal Tourismus
Deutliches Plus bei den Übernachtungen in Baunatal zum Ende des 3. Quartals. Hochgerechnet zum Jahresende wird Baunatal bei ca. 115.000 Übernachtungen im Jahr ankommen

Auch der Wohnmobilstellplatz hatte im September schon mehr Ankünfte als im gesamten letzten Jahr.

Das Stadtmarketing Baunatal ist für den Tourismus in der Stadt zuständig und so freut sich Geschäftsführer Dirk Wuschko über die guten Zahlen:

„Sicherlich hat Baunatal auch einiges an dokumenta- Gästen abbekommen – aber die Zuwächse kommen auch aus dem Tagungs- und Sportbereich und das sind keine Einmaleffekte. Die drei größten Hotels haben in den letzten Jahren investiert – das kommt der Qualität der Häuser deutlich zugute und macht Baunatal mittlerweile auch für Individualreisende interessant. Wenn die Zahlen  zum  Jahresende hochgerechnet werden, sollte Baunatal zum Jahresende bei ca. 115.000 Übernachtungen ankommen.

Der Vorsitzende des Verkehrsvereins und Inhaber des Hotel Scirocco, Marcel Werner sieht die Entwicklung auch im Zusammenhang mit dem VW Standort – es wird wieder investiert bei VW und dadurch kommen mehr Monteure und Firmen nach Baunatal als im vergangenen Jahr. Des Weiteren gab es auch im Bereich Busreisen und speziell bei den Tagungssegmenten Zuwachs bei den Mitgliedsbetrieben.

Der Geschäftsführer des Geno-Hotels, Markus Maier verweist darauf, dass die Gesamtstrategie zur Vermarktung der Destination Baunatal durch das Stadtmarketing, aber auch durch die GrimmHeimat Nordhessen deutlich positive Ergebnisse zeigt. Die in den vergangenen Monaten von den Hotels getätigten Investitionen werten den Standort auf und die überregionalen (Sport) Veranstaltungen der Stadt und der Vereine bringen viele Gäste in die Stadt.

Auch Hotelier Carsten Eck vom Best Western Hotel Ambassador sieht einen Teil der Zuwächse natürlich bei der documenta. Er betont aber auch, dass mit den Möglichkeiten des Internets auch Städte, die nicht  klassische, touristische Hotspots sind, bessere Möglichkeiten der Vermarktung haben. So sind die Arrangements zu allen Feiertagen in seinem Hotel stark nachgefragt. „Die Sportstätten und die Stadthalle sind unsere Eiffeltürme in Baunatal – diese bringen schon jetzt viele Übernachtungen nach Baunatal und sind auch für unsere Zukunft das Potential, um mehr Übernachtungen zu generieren.

Foto und Text
Stadtmarketing Baunatal GmbH
www.stadtmarketing-baunatal.de