From Veranstaltung

Circus Phantasia in der Brüder-Grimm-Schule – Kids üben eifrig für die Vorstellungen am Freitag und Samstag und freuen sich auf Ihren Besuch

Seit Sonntag ist der Circus Phantasia in der Brüder-Grimm-Schule zu Gast. Am Montag präsentierten die Artistinnen und Artisten ihr Können und begeisterten die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen.

Nun üben die Kinder selbst jeden Tag, um am Freitag, den 22.9.17 um 17.00 Uhr und am Samstag, den 23.9.17 um 10.00 Uhr den Eltern und allen Freunden, Verwandten und Interessierten ihr Können zu zeigen.
zirkus1

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10 €, für Kinder 5 €.

Wenn Sie sich näher informieren möchten, besuchen Sie die Homepage der Brüder-Grimm-Schule:

http://brueder-grimm.baunatal.schule.hessen.de/Darauf_sind_wir_stolz/2017/zirkus.html

Fotos & Pressetext
Brüder Grimm Schule

Dorothea-Viehmann-Straße 20 
34225 Baunatal

 

Viele Besucher beim Weltspieletag in der Stadtbücherei Baunatal

Baunataler Bibliothek nahm zum ersten Mal teil am „Tag des Gesellschaftsspiels“

Jedes Jahr im Spätsommer ist es soweit: In ganz Deutschland kommen spielbegeisterte Kinder und Erwachsene  beim Weltspieletag zusammen, um dem Kulturgut „Spiel“ zu fröhnen. In diesem Jahr beteiligten sich Einrichtungen an 117 Spiel-Standorten in Deutschland und Österreich.
Zum ersten Mal nahm auch die Stadtbücherei Baunatal an diesem tollen Ereignis teil. Eine moderne und breite Auswahl an Spielen lag bereit, von Geschicklichkeits- und
Bewegungsspielen für die Kleinen über spannende Gesellschaftsspiele für Jugendliche bis zu Brettspielen für die Erwachsenen.

In der modernen Stadtbücherei fanden sie die entsprechend großen und einladenden Räumlichkeiten zum Spielen vor. Zur Stärkung zwischendurch gab es Kaffee, Getränke und kleine Snacks für die Besucher.

Weltspieltag Stadtbücherei Baunatal - Nachrichten Baunatal
An vielen Tischen in der Stadtbücherei waren Brettspiele aufgebaut.

Über den Nachmittag verteilt kamen viele Interessierte zum Spielen, einzeln oder mit der ganzen Familie. Spieleneulinge konnten unbekannte Spiele ausprobieren.
Aber auch erfahrene Spiele-Enthusiasten lernten viel Neues, denn die frisch prämierten „Spiele des Jahres 2017“ lagen schon alle zum Testen bereit. Diese können in der Stadtbücherei auch ausgeliehen werden.
Zu den Highlights am Aktionstag in der Bücherei gehörten zudem zwei Wettbewerbe, die für die Teilnehmer angeboten wurden: Die beiden Gewinner konnten jeweils einen kleinen Preis gewinnen, natürlich war das jeweils ein schönes Spiel.

Den gelungenen Abschluss des Spieletages bildete eine große Runde mit dem Spiel „Concept“ zusammen mit allen anwesenden Spielerinnen und Spielern.
Tatkräftig unterstützt wurde das Team der Bücherei wie schon so oft von den Experten in Sachen Spiel, dem Ehepaar Ilka und Ortwin Boenke, die mit viel Freude, Enthusiasmus und Kenntnisreichtum den Tag in der Bibliothek mit gestaltet haben, dafür gibt es einen großen Dank von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Pressetext und Fotos:
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de

Mozart auf historischem Hammerflügel – Pianist Jürgen Plich gibt Konzert in Großenritte

Am Freitag, dem 29. September um 19.30 ist der Pianist Jürgen Plich in der evangelischen Kreuzkirche Großenritte (Unter den Linden 1, 34225 Baunatal) mit einem Mozart-Klavierabend zu Gast. Er spielt die Sonaten Köchel-Verz. 331 (A-dur, mit dem Rondo alla turca), 332 (F-dur) und 333 (B-dur).

Anlass dieses Konzertes ist eine CD-Produktion, die in den Tagen zuvor in der Kreuzkirche stattfindet. Jürgen Plich spielt nämlich für das Münsteraner Label MUSICOM sämtliche Mozart-Sonaten ein – auf besonderen historischen Flügeln in besonderen historischen Räumlichkeiten. Der Espenauer Klavier- und Cembalobaumeister Roland Heinz stellt das Instrument für dieses Projekt zur Verfügung: einen von ihm in jahrelanger Arbeit originalgetreu restaurierten Conrad-Graf-Flügel aus den 1820er Jahren, der in Bau und Klang den von Mozart selbst gespielten Klavieren sehr nahe kommt.

Restaurator Roland Heinz am historischen Graf-Flügel

Jürgen Plich spielte den kompletten Mozart-Sonatenzyklus schon mehrfach, u.a. in Münster, Duisburg, Wuppertal, München sowie in Österreich und der Schweiz. Eine Besonderheit seiner Konzerte sind die fachkundigen und gleichzeitig unterhaltsamen Moderationen, mit denen er in die Musik einführt. „Wer sich darauf einlässt, mehr als ‚nur’ die Oberfläche zu betrachten,“ schrieben die Westfälischen Nachrichten, „ist bei Jürgen Plich gut aufgehoben. Und bekommt natürlich Wunderbares zu hören. Plich spielt sehr natürlich, gesanglich, lebendig, atmet mit der Musik und kommt ganz ohne Gekünstel aus.“ Und die Rheinische Post erklärte kurzerhand: „Jürgen Plich ist der Mozartversteher“.

Ein Eintritt wird für das Konzert nicht erhoben, aber freiwillige Spenden sind willkommen. Sie werden für die Renovierung der Orgel in der Kreuzkirche verwendet.

Foto & Text

Pfarrerin Christiane Kupski
Am Lohküppel 3

34225 Baunatal