From Altenbauna

Große Resonanz beim Einweihungsfest am Baunsberg

Kinder- und Familienzentrum nach Umbau feierlich eröffnet
Seinem Namen wurde das Kinder- und Familienzentrum Baunsberg bereits bei der offiziellen Einweihung am Samstag gerecht: Hunderte große und kleine Bewohner des
Wohngebiets strömten zum Gelände des Stadtteilzentrums, wo neben der Eröffnung des neuen Zentrums auch das traditionelle Stadtteilfest gefeiert wurde.

Read more

Der Baunsberg feiert am 9. September ab 14 Uhr ein Stadtteilfest

Der Baunsberg verändert sein Gesicht immer weiter. Viel ist in letzter
Zeit passiert und vieles wird noch geschehen. Das 10 Jahres-Programm „Soziale Stadt“ bewegt den Baunsberg.

Am Samstag, den 09.09.2017, feiert der Baunsberg daher sein traditionelles Stadtteilfest, die Einweihung des Kinder- und Familienzentrums sowie weitere Veränderungen im Wohngebiet.

Von 14.00 bis 18.00 Uhr sind alle Kleinen und Großen herzlich eingeladen. Neben einem bunten Programm sorgen ein großes Kuchenbuffet, frische Waffeln, Schweine- und Rindswürstchen sowie vegetarisches Ratatouille für das leibliche Wohl.

Programm:
14.00 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister Schaub
14.15 – 15.00 Uhr Rallye für Kinder und Rundgang für Erwachsene
durch das neue Kinder- und Familienzentrum
Bühnenprogramm:
Von 15.00 – 18.00 Uhr Auftritte von Kindergruppen aus
den Einrichtungen des Wohngebiets
15.30 – 16.30 Uhr Herr Müller und seine Gitarre
17.00 – 18.00 Uhr Müller & Friend
Spielstände ab 15.00 Uhr
• Kinderschminken
• Buttons selbst gemacht
• Kegeln
• Fotoaktion
• Kisten klettern
• Johanniter Jugend – Wie geht 1. Hilfe?
• Löten und Morsen mit den Funkamateuren
• Bewegungsbaustelle
• Tastexperimente
• Wasserstaffellauf oder Wattefußball
Infostände:
Infostände von Einrichtungen und Organisationen, die im Wohngebiet aktiv sind.

Text & Foto:
Magistrat der Stadt Baunatal
Pressesprecherin Susanne Bräutigam
www.baunatal.de

Umbauarbeiten an der Unterführung Bahnhof Altenbauna – Umleitung für Radfahrer und Fußgänger nötig

Bauarbeiten an Ostseite beginnen am 18.9. – Umleitung wird eingerichtet

Ab 18. September werden die Treppenanlagen an der Ostseite (Gerhard Fieseler-Weg) an der Unterführung am alten Bahnhof Altenbauna abgebrochen, die Unterführung wird dann nicht zugänglich sein.

Für die Radfahrer und Fußgänger wird für die Dauer der Bauarbeiten ein nicht barrierefreier Ersatzweg eingerichtet. Dieser Weg führt vom Gerhard-Fieseler-Weg über das Gelände der Barmer- Krankenkasse und von dort über eine Treppe unter
der vorhandenen Brücke hindurch, die über die Lindenallee führt. Fahrräder können über eine seitlich angebrachte Holzbohle auf der Treppen mitgeführt werden.
Der Weg ist ausgeschildert und wird bei Dunkelheit beleuchtet.

Ende Juni war der barrierefreie Umbau der Unterführung am alten Bahnhof Altenbauna gestartet. Mit dem Wunsch wird zum einen ein langgehegter Wunsch von gehbehinderten Personen umgesetzt und zum anderen wird eine Lücke auf der Haupt-Fahrradroute zwischen Kassel und Baunatal geschlossen, die auch von vielen VW-Mitarbeitern genutzt wird.

Aus diesem Grund werden die Kosten der Baumaßnahme, die mit 730.000 Euro veranschlagt sind, mit 450.000 Euro vom Land Hessen gefördert.
Die Treppenanlagen werden im Zuge der Arbeiten durch Rampen ersetzt, die weniger als sechs Prozent Steigung haben. Auf der Westseite läuft der Geh- und Radweg offen in einer halben Schleife in den Tunnel ein. Auf der Oststeite mit einem geringeren Höhenunterschied taucht der Weg in den Tunnel ab. Die alte Treppenführung auf der anderen Straßenseite der Westseite wird zu einem späteren Zeitpunkt saniert. Neu gestaltet wird auch das Parkplatzareal auf der Westseite, dort wird eine Grünfläche
angelegt.