NEWS AUS BAUNATAL

Erster „FREIZEITkompass Baunatal“ in der Stadthalle begeistert Teilnehmer und Besucher

Action am Stand des KSV Baunatal beim FREIZEITkompass Baunatal 2017

Der draußen heftig tobende Sturm konnte den Teilnehmern und Besuchern der ersten Baunataler Freizeitmesse am Sonntag die gute Stimmung nicht vermiesen. Den ganzen Tag über herrschte in der Stadthalle ein fröhliches, lebhaftes Treiben.

Unter der Überschrift „Freizeitkompass Baunatal“ präsentierten sich insgesamt 26 Vereine, Verbände und Institutionen der Stadt Baunatal.
Neben Informationen zu den zahlreichen Aktivitäten und Angeboten für die Freizeitgestaltung gab es an den einzelnen Ständen jede Menge Gelegenheit zum Staunen, Schauen und Mitmachen.

Ohne das enorme Engagement der vielen Freiwilligen sei die breite, vielfältige Angebotspalette in Baunatal nicht möglich, stellte Bürgermeister Manfred Schaub am Morgen während der Eröffnung der Messe fest. „Die ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger in so vielen Bereichen sind die tragende Säule im gesellschaftlichen Zusammenleben unserer Stadt; dafür gebührt jedem Einzelnen von Euch ein ganz großer Dank“, sagte der Bürgermeister.

Neben der Mitgliederwerbung sei daher ein wichtiges Anliegen der Veranstaltung, weitere ehrenamtlich tätige Mitstreiter für die Vereins- und Verbandstätigkeit zu gewinnen, z.B. für die administrativen Tätigkeiten oder die Arbeit im Jugendbereich, erläuterte Stadtmarketingchef und Organisator Dirk Wuschko. Darüber hinaus gehe es darum, den zugezogenen Einwohnern, aber auch den Einheimischen die große Vielfalt der Aktivitäten in Baunatal aufzuzeigen und ihnen mit dem „Freizeitkompass“ eine Orientierung im Baunataler Freizeitangebot anzubieten.

So waren viele Eltern mit ihren Kindern unter den Besuchern, die sich über die Vereinstätigkeiten im Kinder- und Jugendbereich informierten.

Und noch einen schönen Nebeneffekt hatte diese bunte Veranstaltung in der Stadthalle: Die Mitglieder der verschiedenen Vereine und Institutionen hatten Gelegenheit, sich näher kennenzulernen und zum Erfahrungsaustausch, was rege angenommen wurde. Die Freizeitmesse sei eine tolle Idee und gute Möglichkeit, in Kontakt mit anderen zu kommen, um beispielsweise auch einmal gemeinsame Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, so die einhellige Meinung der Teilnehmer am Ende des Tages.

Letztes Projekt im Rahmen von „Ab in die Mitte!“
Der „Freizeitkompass Baunatal“ war das letzte Projekt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ab in die Mitte!“. Das Stadtmarketing Baunatal hatte die Jury des Landeswettbewerbs mit seinem eingereichten Projektantrag überzeugt.
Ende April war die Stadt Baunatal damit zum Landessieger 2017 gekürt worden.

Pressetext und Fotos:
Magistrat der Stadt Baunatal
Pressesprecherin Susanne Bräutigam
www.baunatal.de