Baunatal Sicherheit & Polizei Stadt Baunatal

Baunataler Feuerwehr ist sehr gut aufgestellt

Die Baunataler Feuerwehr mit den Stadtteilwehren bleibt weiterhin sehr gut aufgestellt. Die Mitgliederzahlen mit 424 Feuerwehrleuten in allen Abteilungen seien stabil

(Bauantal) Die Freiwillige Feuerwehr Baunatal mit den Stadtteilwehren bleibt weiterhin sehr gut aufgestellt. Die Mitgliederzahlen mit 424 Feuerwehrleuten in allen Abteilungen seien stabil und steigen weiter, berichtete Stadtbrandinspektor Ralf Seitz während der Jahreshauptversammlung

am vergangenen Samstag. 252 Mitglieder sind in der Einsatzabteilung aktiv, 71 zählen zur Ehren– und Altersabteilung. Einen großen gesellschaftlichen Anteil leisten die 82 jungen Brandschützer der Jugendfeuerwehr, die sich an zahlreichen Aktionen und Wettbewerben beteiligen. Mit großem Eifer sind auch die 19 Jüngsten in der Kinderfeuerwehr dabei.

Ehrenamtliche Brandschützer leisten herausragende Arbeit in Bauantal

Das Jahr 2018 sei für die Baunataler Feuerwehr ein interessantes und sehr arbeitsreiches; teils spannendes, aber auch ein trauriges Jahr gewesen, sagte Ralf Seitz. So habe der plötzliche Tod von Bürgermeister Manfred Schaub auch eine große Lücke in der Baunataler Feuerwehr hinterlassen, deren Mitglied er war.

192 Einätze für die Baunataler Feuerwehr im Jahr 2018

Viele Herausforderungen und Großeinsätze hielten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute im zurückliegenden Jahr in Atem. Insgesamt leisteten sie mehr als 42.600 Stunden, das waren rund 15 Prozent mehr als im Vorjahr. 192 Einsätze wurden abgearbeitet. Besonders im Gedächtnis bleibt der Großbrand bei Rengershausen im Juli. Drei Tage dauerten die Löscharbeiten unter extrem schwierigen Bedingungen.
Erfreuliches gab es auch zu berichten:

„In Hertingshausen wird wieder aus eigener Kraft gelöscht,“ stellte Ralf Seitz fest.

Am 1. September nahm die neue Einsatzabteilung offiziell ihren Betrieb wieder auf. 16 Kameraden sind mittlerweile in der Stadtteilfeuerwehr Hertingshausen aktiv.
Auch 2018 standen die Mitgliederwerbung und die Brandschutzaufklärung im Fokus. Unter dem Motto „Brände löscht man nicht am PC“ hatte u.a. der „Tag des Helfers“ am 10. Juni viele Besucher in die Innenstadt gezogen.
Im September erfolgte der Startschuss für den Umbau des Feuerwehrhauses in Guntershausen, dort wird demnächst Richtfest gefeiert.
Ein großer Dank des Stadtbrandinspektors galt allen Mitgliedern der Baunataler Feuerwehr für deren Einsatzbereitschaft. Diesem Dank schloss sich Bürgermeisterin Silke Engler an:

„Das ehrenamtliche Engagement so vieler freiwilliger Helfer in unserer Stadt für die Sicherheit der Bürger verdient höchste Anerkennung.“

Foto und Text
Magistrat der Stadt Baunatal
www.baunatal.de


Der Baunatal.Blog ist ein Service des Stadtmarketing Baunatal mit Nachrichten aus Baunatal und der Region Baunatal.
Die Autoren der jeweiligen Artikel und Fotos sind am Ende des Textes ausgewiesen.
Bitte wenden Sie sich mit Anregungen & Kritik an die enstprechenden Autoren der Nachricht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.