Nachrichten Baunatal - Sportakrobatik - KSV Baunatal -Baunatal bewegt -Sport Baunatal
Die Sportakrobaten des KSV Baunatal waren erfolgreich in Berlin unterwegs

KSV Baunatal Sportakrobatik

Am 6. /7. Juni fanden im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes die Deutschen Meisterschaften der Sportakrobatik der Altersklasse Junioren 1 und Meisterklasse in Berlin statt. An den Start gingen für den KSV Baunatal das Damenpaar Isabella Bytomski & Jennifer Friedrich sowie die Damengruppe Julia und Carolin Müller & Paula Saure.
Am ersten Tag durfte unser Damenpaar den Wettkampf mit ihrer Dynamikübung eröffnen. Sie turnten alle Elemente sauber zu ihrer fetzigen Kürmusik und sicherten sich die Bronzemedaille. Im zweiten Durchgang zeigten sie eine harmonische Balanceübung und das gefürchtete „Kugelelement“ stand sicher. Auch für diese Leistung erhielten sie die Bronzemedaille.

 

Der Start unseres Trios stand unter keinem guten Stern: Carolin hatte sich bei einem Ligawettkampf 3 Wochen zuvor einen Kreuzbandriss zugezogen, sodass der Start bis zuletzt auf der Kippe stand. Carolin versuchte sich mit Physiotherapie, Chiropraktik und Krafttraining so gut wie möglich auf den Wettkampf vorzubereiten. Paula und Julia konnten sich mit der Hilfe von Marcel Becker in den Dynamikelementen fit halten. Ein riesen Dank an ihn für diesen Einsatz!!!

Für die drei begann der Wettkampf mit der Balanceübung, in der sie trotz der widrigen Umstände alle Elemente zeigten. Leider gelang es nicht, das zweite Element zu fixieren und sie mussten einen großen Abzug in Kauf nehmen. Mehr als Platz 6 war somit zunächst nicht zu holen. In der „abgespeckten“ Tempoübung starteten sie aber noch eine Aufholjagd, indem sie sich trotz eines Fehlers beim eigentlich sicheren „Hand-Hand“ Salto auf Platz 5 vorkämpften.

Beide Formationen erreichten das Finale und durften am zweiten Tag vor einer spitzen Kulisse ihre kombinierte Übung zeigen. Isabella und Jennifer konnten ihre gute Form vom Vortag leider nicht ganz halten; ein Element konnte nicht lang genug gehalten werden. Den restlichen Teil der Übung präsentierten sie allerdings sicher und mit viel Eleganz, sodass sie auch im Mehrkampf am Ende auf dem 3. Platz landeten. Dafür, dass die beiden seit weniger als einem Jahr als Paar zusammen trainieren und diese Disziplin, vor allem im Meisterklassebereich (das Obermädchen muss mindestens 13 Jahre alt sein) sehr schwer ist, können sie sehr stolz auf ihre Leistung sein!

Das Trio zeigte eine gute Kombiübung und erturnte sich noch den 4. Platz in der Gesamtwertung. Man merkte, dass den drei die Routine durch das fehlende Training in den letzten Wochen fehlte. Die Choreografien mussten aufgrund der Verletzung teilweise umgestellt werden und außer der Balanceübung hatten sie im Training zuvor keine Übung vollständig geturnt. Zudem waren alle drei sehr angespannt und vor allem Julia und Paula hatten große Sorge um Carolins Knie. Schade- denn ein Platz auf dem Treppchen wäre unter anderen Umständen sicherlich drin gewesen. Aber sie sind glücklich, dass sie es überhaupt geschafft haben, drei Übungen zu zeigen. 😊

Ein riesen Highlight außerhalb des Wettkampfgeschehens, erlebten die Sportler sowie Marcel und Maria bei der Stadiongala im Rahmen des deutschen Turnfestes. Hier durften Sie zusammen mit der Showgruppe POWER mitwirken und konnten neben viel Spaß sogar „Selfies“ mit Angela Merkel mit nach Hause nehmen.

Ein riesen Dank geht an Maria, Marcel und Irina, die die fünf an diesen sehr aufregenden und erlebnisreichen Tagen unterstützt haben!  Dank gilt natürlich auch Tanja Tölle, die leider nicht mitreisen konnte!

 

Pressemitteilung und Fotos

H.Stähling

Pressewartin KSV Baunatal Sportakrobatik
Mehr Infos

Comments

Kommentar verfassen