Aktionstag auf dem Gelände der Feuerwehr – Großes Interesse beim Tag der offenen Tür

Am 13. Mai feierte die Altenbaunaer Jugendfeuerwehr ihr 50-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten begannen mit lustigen Spielen. Neben den Baunataler Jugendfeuerwehren war auch die Jugendfeuerwehr aus Schauenburg- Elgershausen mit am Start, die am Ende den ersten Platz holte.

Organisiert wurden die abwechslungsreichen Stationen von drei Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. Alle Teilnehmer hatten sichtlich viel Spaß. Auch die Kinderfeuerwehr nahm außer Konkurrenz teil.

Lokalnachrichten Baunatal: 50 Jahre Jugendfeuerwehr Baunatal
Viel Spaß hatten die jungen Feuerwehrleute beispielsweise beim Hindernisparcours bei der „Station Wasser“

Im Anschluss folgte der offizielle Festakt mit den geladenen Gästen. Zu den Jugendlichen sprachen neben Bürgermeister Manfred Schaub, Stadtbrandinspektor Ralf Seitz, der stellv. Kreisjugendwart Dirk Schröder, Wehrführer Heiko Wicke, Karl Stock von der Alters-und Ehrenabteilung und Stadtjugendwart Klaus Ullrich. Alle betonten, wie wichtig die Arbeit in der Jugendfeuerwehr ist. Seitdem es die Jugendfeuerwehr gebe, bekomme die Einsatzabteilung ihre meisten Mitglieder aus der Jugendfeuerwehr, stellte Heiko Wicke fest. Viele Feuerwehrleute würden sich schon seit Kindertagen kennen, daraus seien lange, gute Freundschaften entstanden – „Feuerwehr ist halt mehr als ein Hobby“, bemerkte er.

Am 18. Februar 1967 wurde in Altenbauna die Jugendfeuerwehr unter dem damaligen Wehrführer Werner Schumacher ins Leben gerufen. Als erster Jugendwart wurde Wolfgang Umbach gewählt.
Am Festakt gab es für einen der jetzigen Jugendwarte eine besondere Ehrung. 25 Jahre ist Marc Götte bereits als Jugendwart aktiv.
Abgerundet wurde das sonnige Feuerwehrwochenende mit einem Tag der offenen Tür am darauffolgenden Sonntag. Hier präsentierte sich ebenfalls die Jugendfeuerwehr
mit einem Glücksrad, mit tollen Bildern mit der Feuerwehr für die Gäste und es gab zahlreiche Führungen durch das neue zentrale Feuerwehrhaus, die die zahlreich erschienen Besucherinnen und Besucher gerne wahrnahmen.

Mehr Informationen zur Baunataler Feuerwehr gibt es HIER

Pressetext und Foto:
Magistrat der Stadt Baunatal
Pressesprecherin Susanne Bräutigam
www.baunatal.de

Comments

Kommentar verfassen